Abo
  • Services:
Anzeige
BVG "Is mir egal" (feat. Kazim Akboga)
BVG "Is mir egal" (feat. Kazim Akboga) (Bild: BVG/ Screenshot: Golem.de)

Funknetz: BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

BVG "Is mir egal" (feat. Kazim Akboga)
BVG "Is mir egal" (feat. Kazim Akboga) (Bild: BVG/ Screenshot: Golem.de)

Alle großen und umsteigestarken U-Bahnhöfe in Berlin erhalten ein offenes Wi-Fi. Der Start für Access-Points auf acht Bahnhöfen erfolgt in den nächsten Tagen.

Nach einem erfolgreichen Test am Bahnhof Osloer Straße im vergangenen Jahr baut die BVG ihr offenes Wi-Fi auf vielen Bahnhöfen aus. Das gaben die Berliner Verkehrsbetriebe am 28. Juni 2016 bekannt (PDF). Als Nächstes sollen die Stationen Mehringdamm, Möckernbrücke, Gleisdreieck (Ebene U2), Alt-Tempelhof, Hausvogteiplatz, Bülowstraße, Rosa-Luxemburg-Platz und Nollendorfplatz (Ebene U2) ausgeleuchtet werden.

Anzeige

Auf den Bahnsteigen soll das offene BVG-Wi-Fi bereits in den nächsten Tagen in Betrieb gehen. "Die Access-Points befinden sich in der Regel in der Bahnsteigmitte. Ziel ist es, auf den größten und umsteigestärksten Bahnhöfen schrittweise freies WLAN anzubieten."

Weitere Bahnhöfe folgen in den kommenden Wochen und Monaten, darunter wichtige Umsteigebereiche wie Zoologischer Garten, Rathaus Spandau, Hermannplatz und Leopoldplatz, und touristische Stationen wie Wittenbergplatz, Kurfürstendamm oder Stadtmitte.

Senat gibt 190.000 Euro aus der City Tax

Die Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, hatte im April 2016 im Bericht über Innovations-, Forschungs- und Technologieleistungen des Landes Berlin erklärt, dass stark frequentierte U-Bahnhöfe mit Wi-Fi ausgestattet würden. Die Wirtschaftsverwaltung habe dafür 190.000 Euro aus der City Tax auf Hotelübernachtungen bereitgestellt.

Die Kosten für die erste Ausbaustufe liegen jedoch bei rund 4,9 Millionen Euro. Die Nutzung des WLAN-Angebots erfolgt ohne vorherige Anmeldung. Auf dem mobilen Gerät muss nur BVG Wi-Fi ausgewählt und auf der Login-Seite müssen die Nutzungsbedingungen bestätigt werden. Nach mehr als siebentägiger Nutzungspause müssen die Nutzungsbedingungen erneut akzeptiert und das Gerät wieder für den Dienst registriert werden.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 29. Jun 2016

Hach, so sachlich-nüchtern.. hast ja recht :-( Na wenigstens ist heute nicht Freitag. Amen.

neocron 29. Jun 2016

ports evtl. Dienste wohl eher nicht. dafuer gibt es VPNs ... hoffe ich mal ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 11,18€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Heise Video Player in HD

    niemandhier | 08:38

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 08:30

  3. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    DetlevCM | 08:20

  4. Re: Kommt man nicht bald an das physikalisch...

    SzSch | 08:09

  5. Re: 1Password Fake-News ?

    MarioWario | 07:32


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel