Funklöcher: 93 Prozent wollen besseres Mobilfunknetz auf dem Land

Gleiche Qualität bei der Mobilfunkversorgung in Stadt und Land will fast jeder. Die Digitalisierung bedeute Homeoffice statt Pendeln, autonome Busse für den ÖPNV und Telemedizin für die Gesundheit, sagte die Chefin des Verbandes kommunaler Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
FWA mit 5G: Technik von Huawei
FWA mit 5G: Technik von Huawei (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Mehr als 90 Prozent der Deutschen wünschen sich gleiche Qualität beim Mobilfunknetz und mobilen Internet in Stadt und Land. Fast zwei Drittel der Bundesbürger (64 Prozent) glauben, dass die Digitalisierung die Attraktivität des ländlichen Raums als Wohn- und Arbeitsort erhöht. Das ergibt eine nach den Angaben repräsentative Forsa-Umfrage unter rund 1.000 Personen im Auftrag des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), die am 11. März 2019 veröffentlicht wurde.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftler*in - Internet der Dinge (IOT) - mit Promotionsmöglichkeit
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Customer Project Manager:in Digital Learning Solutions (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
Detailsuche

Eine weit überwiegende Mehrheit von 93 Prozent der befragten Bundesbürger ist der Meinung, dass die Qualität des Mobilfunknetzes und die Ausstattung mit mobilem Internet in Städten und ländlichen Gebieten gleich sein sollten.

VKU-Chefin Katherina Reiche sagte: "Ob Mobilfunk oder mobiles Internet: Die Bürger positionieren sich klar für gleichwertige Lebensverhältnisse im digitalen Zeitalter." Dies sei ein starkes Signal für den Zusammenhalt in Zeiten, in denen eine aktuelle Studie damit polarisiert, den ländlichen Raum aufzugeben.

"Schnelles Internet ist so wichtig wie Strom und Wasser. Deshalb müssen wir den Umbau der Funkloch- zur Gigabitrepublik als wichtigstes Infrastrukturprojekt anpacken", betonte Reiche. Die Digitalisierung bedeute Homeoffice statt Pendeln, autonome Busse für den ÖPNV und Telemedizin für die Gesundheit, smarte Netze für die Energiewende und vieles mehr.

Dies entlaste auch die Städte. "Um diese Chancen nutzen zu können, brauchen wir leistungsfähige digitale Infrastrukturen, wie 5G und Glasfaser, in der Stadt und auf dem Land", sagte Reiche.

Befragt wurden 1.010 Menschen in der Zeit vom 28. Februar bis 1. März 2019. Die Interviews werden anhand von computergestützten Telefoninterviews (CATI) durchgeführt.

Die im VKU organisierten 1.458 Mitgliedsunternehmen sind vor allem in der Energieversorgung, der Wasser- und Abwasserwirtschaft sowie der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung tätig. Rund 158 kommunale Unternehmen sind im Breitbandausbau aktiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik und E-Mobilität
Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
Artikel
  1. Reverse Engineering: Facebook will Deep Fakes erkennen und zurückverfolgen
    Reverse Engineering
    Facebook will Deep Fakes erkennen und zurückverfolgen

    Echte Bilder haben Eigenschaften, die etwa die genutzte Kamera verraten. Facebook will Ähnliches nun auch bei Deep-Fake-Bildern erkennen können.

  2. Windows-Dialoge: Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt
    Windows-Dialoge
    Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt

    Windows-Dialoge aus der Zeit von Windows 3.1 sind auch in Windows 11 noch zu sehen.

  3. Echtzeit-Strategie: Alle Völker von Age of Empires 4 vorgestellt
    Echtzeit-Strategie
    Alle Völker von Age of Empires 4 vorgestellt

    Jetzt liegen Details über alle Völker und Kampagnen des Echtzeit-Strategiespiels Age of Empires 4 vor - im Oktober 2021 beginnt der Kampf.

hr.bert 14. Mär 2019

93% wollen bessere Mobilfunkabdeckung. Dann dürften rechnerisch nur 7% gegen...

0110101111010001 12. Mär 2019

Das ist richtig. Zumindest, wenn man/Hausbewohner ein Smartphone mit aktivem Modul...

Vinnie 12. Mär 2019

bin mit Schlagmesser, Axt und Ruecksack gesten in den Jungle gezogen. Den Huegel, 1100...

Sybok 12. Mär 2019

Ich bin seit über 10 Jahren bei O2 und hatte nicht ein einziges Mal derlei Probleme.

Sybok 12. Mär 2019

Nicht überall. Es wird gerade von den Älteren aber nicht angenommen. Die sind nämlich...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Weekend Deals (u. a. Seagate ext. HDD 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming-Produkte bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) [Werbung]
    •  /