Abo
  • IT-Karriere:

Funklochfinder: Sachsen-Anhalts Mobilfunknetz hat viele Funklöcher

In drei Jahren soll es in Deutschland flächendeckend Mobilfunkempfang geben. Das Bundesland Sachsen-Anhalt ist derzeit noch weit davon entfernt, wie eine App der CDU-Landtagsfraktion zeigt.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Jugendliche mit Smartphone - Die CDU-Sachsen-Anhalt will mit der App Funklochfinder Druck auf die Netzbetreiber ausüben-
Jugendliche mit Smartphone - Die CDU-Sachsen-Anhalt will mit der App Funklochfinder Druck auf die Netzbetreiber ausüben- (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Sachsen-Anhalt hat viele Löcher: Die CDU-Fraktion im Landtag des Bundeslandes hat eine App veröffentlicht, über die Funklöcher in Sachsen-Anhalt gemeldet werden können. Die Bürger machen regen Gebrauch davon.

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

"Wir sind verblüfft, es ist offenbar noch problematischer als angenommen. Dass wir innerhalb von drei Tagen über 1.700 Meldungen bekommen, hat uns mehr als erstaunt", sagte Ulrich Thomas, wirtschaftspolitischer Sprecher der sachsen-anhaltinischen CDU-Landtagsfraktion, der Deutschen Presseagentur (dpa). Und das sind offensichtlich noch nicht alle: Am Samstagmittag meldete die Website mehr als 2.100 Hinweise.

Sachsen-Anhalt brauche "ein flächendeckendes Mobilfunknetz", fordert die CDU-Landtagsfraktion und hat die Bürger aufgerufen, bei der Suche nach Funklöchern zu helfen. Dazu hat die CDU am vergangenen Mittwoch die App Funklochfinder bereitgestellt. Die App erfasst Stellen, an denen es keinen Empfang gibt. Sobald das Mobilgerät wieder online ist, wird diese gemeldet.

Bis 2021 soll es in Deutschland flächendeckend Mobilfunkempfang geben. Sachsen-Anhalt hat nach Angaben der dortigen CDU-Landtagsfraktion "vergleichsweise viele 'weiße Flecken'". Mit der App sollen diese kartographiert werden. Ziel sei es, den Druck auf die Netzanbieter zu erhöhen, die Funklöcher zu schließen, sagte Fraktionschef Siegfried Borgwardt zum Start der App.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

nille02 17. Sep 2018

Ist in meinem Moto Z2 eingeschaltet, scheint aber nicht zu funktionieren. O2s Statement...

minnime 16. Sep 2018

Vielleicht hat der Nachbar ja auch recht. Verstehen kann ich ihn. Dass die Strahlen eine...

M.P. 16. Sep 2018

https://de.wikipedia.org/wiki/Bergbau_in_Sachsen-Anhalt Kupfer und andere Buntmetalle...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /