Full Self Driving: Baby soll für 10.000 Dollar Tesla-Software gekauft haben

Ein zehn Monate altes Baby soll in der Tesla-App das Softwarepaket Full Self Driving für 10.000 US-Dollar freigeschaltet haben - sagt die Mutter.

Artikel veröffentlicht am ,
Babyschnuller (Symbolbild)
Babyschnuller (Symbolbild) (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Einer Tesla-Fahrerin ist angeblich erst auf den Kontoauszügen aufgefallen, dass ihr Elektroauto mit dem Full-Self-Driving-Paket ausgestattet ist: Ihr fehlten 10.000 US-Dollar, die von Tesla abgebucht wurden.

Stellenmarkt
  1. Junior Softwareentwickler (m/w / divers)
    biostep GmbH, Burkhardtsdorf
  2. Business Intelligence Specialist (m/w/d)
    NOVO Interactive GmbH, Rellingen bei Hamburg
Detailsuche

Die Frau will das Paket nicht bestellt haben, ihr zehn Monate alter Sohn soll beim Herumspielen in der Tesla-App die Option gebucht haben, heißt es in einem Tiktok-Video.

Nachdem es in den vergangenen Jahren teure Fehlkäufe gab, erstattet Tesla für irrtümliche Käufe innerhalb von 48 Stunden das Geld zurück.

Nach Angaben der Mutter gibt es in der App keine Sicherheitsmaßnahmen, die unbeabsichtigte Käufe verhindern könnten - etwa durch eine Pin oder ein Password.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Kommentare zu dem Video fallen nach Angaben eines Newsweek-Artikels harsch aus. Ein Nutzer beschuldigt die Mutter der Lüge, weil die Bank bei solch hohen Transaktionen eine SMS zur Bestätigung schicke. Die Mutter antwortet in einem Reaktionsvideo, dem sei nicht so: Wer einen Tesla besitze, habe ein Kundenkonto, in dem die Bankverbindung hinterlegt sei.

Über 2 Millionen Angebote beim Amazon Prime Day

2020 erregte ein Fall Aufsehen, bei dem sich ein Mann angeblich auf sein Smartphone setzte und damit die Bestellung eines Software-Upgrades irrtümlich bestätigte. Daraufhin wurde die 48-stündliche Rückgabe-Option eingeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  2. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  3. Technologie: Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen
    Technologie
    Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen

    Flughäfen und andere große Anlagen können kaum vor Blitzeinschlägen geschützt werden. Ein Experiment mit einem Laser soll das ändern.

AllDayPiano 22. Jun 2021 / Themenstart

Ja das geht gerade noch so. Zwar steht das Wasser dann auch für ein paar Stunden, aber...

Fernando-05 22. Jun 2021 / Themenstart

Da wird das Baby eh schon im Kinderwagen herumkutschiert. Ne Ne, das langt nicht, das FSD...

Prypjat 22. Jun 2021 / Themenstart

Also am Besten ändern zu: Das ist das Haus vom Nikolaus.

peterbruells 21. Jun 2021 / Themenstart

Und danach erzählen sie das allen Bekannten. Ich kenn den Code von meinem Papa...

desaboya 21. Jun 2021 / Themenstart

Dem mag scheinbar so sein.

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /