Abo
  • IT-Karriere:

Fujitsu Scansnap iX500: Einzugsscanner schafft 25 Seiten pro Minute

Die Fujitsu-Tochter PFU hat mit dem Scansnap iX500 eine neue Generation ihres Einzugsscanners vorgestellt, der bis zu 25 DIN-A4-Seiten pro Minute erfasst. Dabei arbeitet der Scansnap iX500 unabhängig vom PC und kann Dokumente auch direkt auf ein Smartphone oder Tablet scannen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fujitsu Scansnap iX500
Fujitsu Scansnap iX500 (Bild: Fujitsu)

Der Scansnap iX500 von Fujitsus Scannertocher PFU Imaging Solutions soll Papierdokumente stapelweise in PDF-Dateien verwandeln, die dann auf dem Windows-PC, Mac, aber auch Geräten mit iOS und Android zur Verfügung stehen, denn der Scanner unterstützt sowohl USB 3.0 als auch WLAN nach 802.11b/g/n.

Stellenmarkt
  1. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt

Der neue Fujitsu-Scanner ist laut Hersteller mit einem "schnellen GI-Prozessor ausgestattet", der schon beim Scannen das Bild automatisch optimiert, um scharfe Bilder in hoher Qualität zu liefern. Dabei erfasst der Scanner gleichzeitig Vorder- und Rückseite (duplex) von 25 A4-Blättern pro Minute.

Die eingescannten Dokumente werden automatisch ausgerichtet und zugeschnitten, so dass auch schief eingelegte Dokumente ein vernünftiges Ergebnis liefern. Zudem findet eine Indizierung statt, die automatisch PDF-Schlagwörter aus markierten Textstellen eines Dokuments erzeugt, was die Suche schneller und leichter machen soll.

  • Fujitsu Scansnap iX500
  • Fujitsu Scansnap iX500
  • Fujitsu Scansnap iX500
  • Quick-Menü des Fujitsu Scansnap iX500
  • Fujitsu Scansnap iX500
  • Fujitsu Scansnap iX500
Fujitsu Scansnap iX500

Ein neu gestalteter Papiereinzug soll dafür sorgen, dass eine Vielzahl von Dokumenten schnell und zuverlässig verarbeitet wird. Auch das Quick-Menü, das sich nach dem Scanvorgang öffnet, hat der Hersteller überarbeitet. So sollen Nutzer Software von Drittanbietern mit nur wenigen Mausklicks in das Quick-Menü integrieren können. Eingescannte Dokumente gelangen dann über die Auswahl im Quick-Menü direkt in die gewünschte Anwendung. Die Software des Drittanbieters muss lediglich das PDF- oder JPG-Format unterstützen.

Der Scanner kann die eingescannten Dokumente auch direkt an einen Cloud-Anbieter übermitteln. Unterstützt werden unter anderem Evernote, Dropbox, Google Docs, Salesforce und Sugarsync.

Visitenkarten erkennt der Scansnap iX5000 automatisch und kann sie mit der mitgelieferten Software Cardminder für PC oder Mac in Kontaktdaten umwandeln und direkt ins Adressbuch oder ein CRM-System einstellen.

Der Fujitsu Scansnap iX500 sowie die Deluxe-Version sind ab sofort für 499 beziehungsweise 549 Euro netto erhältlich. Eine passende App für iOS und Android steht ebenfalls zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 234,90€
  2. 58,99€
  3. ab 194,90€

Mac Jack 08. Jan 2013

Ich habe hier selbst einen Einzugsscanner rumstehen (Plustek Smartoffice PS283...

ilja 07. Jan 2013

Hallo, So mache ich es im Augenblick. Leider ist bei meiner Scanner/Fax Combo die Scan-To...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /