Abo
  • Services:
Anzeige
Ein kleiner, aber doch auffälliger Clip ermöglicht das Wahrnehmen von Umgebungsgeräuschen über Vibrationen.
Ein kleiner, aber doch auffälliger Clip ermöglicht das Wahrnehmen von Umgebungsgeräuschen über Vibrationen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Fujitsu Ontenna: Hören mit den Haaren

Ein kleiner, aber doch auffälliger Clip ermöglicht das Wahrnehmen von Umgebungsgeräuschen über Vibrationen.
Ein kleiner, aber doch auffälliger Clip ermöglicht das Wahrnehmen von Umgebungsgeräuschen über Vibrationen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Wer nicht hören kann, hat nicht nur ein Problem mit dem Wahrnehmen der Sprache seines Gegenübers, sondern mit Annäherungen von hinten oder nicht hörbaren Telefonen. Fujitsu will das Problem mit Ontenna lösen.

Ontenna ist ein Konzept, das Gehörlosen helfen soll, ihre Umgebung wahrzunehmen. Fujitsu will dafür die Haare als Transportmedium für Informationen verwenden. Es geht dabei nicht unbedingt um das Sprachverständnis, sondern um Umgebungsgeräusche. Denn einem Gehörlosen hilft auch eine Zeichensprache nicht, wenn es um bestimmte Umgebungsinformationen geht.

Anzeige
  • Ontenna überträgt über die Haare Vibrationen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Das Gerät ist eigentlich recht klein. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Eine Halteklammer fixiert Ontenna. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Ontenna überträgt über die Haare Vibrationen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Ontenna setzt Umgebungsgeräusche in feine Vibrationen mit 256 Stufen um, die der Anwender wiederum über seine Haare spürt. Dafür wird das Gerät per Clip einfach in die Haare gesteckt. Das Projekt, an dem Fujitsu Design seit über zwei Jahren arbeitet, ist allerdings noch immer in einer Anfangsphase.

Wie viel ein Gehörloser tatsächlich mit Training interpretieren kann, ist noch unbekannt. Laut dem Chefdesigner Ippei Takami braucht es ungefähr eine halbe Stunde Training, bis etwa das Klingeln eines Telefons über Ontenna interpretierbar ist. Denkbar ist allerdings noch viel mehr. Mit zwei Geräten müsste es Gehörlosen theoretisch möglich sein, Fahrzeuge, die sich hinter ihnen bewegen, gut zu verorten. Möglicherweise können sogar Rufe erkannt werden. Sprache wird hingegen vermutlich nicht interpretierbar sein.

Der große Test steht noch aus

Genau weiß das Fujitsu allerdings noch nicht. Nach dem Fujitsu Forum in Tokio soll allerdings ein größerer Test starten - und zwar nicht nur in Japan, sondern auch in den USA. Je mehr Erfahrungen Fujitsu sammelt, desto besser hofft das Unternehmen zu verstehen, was funktioniert und was nicht möglich ist.

Auch am Design wird vielleicht noch gearbeitet, ein übergroßer weißer Haarclip dürfte nicht jedem gefallen. Denkbar sind auch andere, weniger auffällige Accessoires, wie etwa eine Sonnenbrille, die nicht unbedingt auf der Nase sitzen muss. Auch sie kann im Haar oder am T-Shirt befestigt sein, um die Hauptaufgabe zu erfüllen: Geräusche erkennbar machen, für die es keinen sichtbaren Ersatz gibt.

In gewisser Weise bleibt das Ontenna-System aber sichtbar, denn es gibt mit Lichtsignalen Rückmeldung. Bei Vibrationen wird also erkennbar, dass der Nutzer gerade etwas auf Umwegen hört. Das soll bei direkter Geräuscheinwirkung anderen Personen helfen einzuschätzen, ob die gehörlose Person Signale empfängt.

Die Akkulaufzeit des Clips gibt Fujitsu derzeit mit sechs Stunden an. Allerdings hat das Unternehmen noch keinerlei Optimierungen vorgenommen, was den Energiebedarf angeht. Fujitsu geht davon aus, dass sich die Werte noch verbessern lassen. Eine weitere Miniaturisierung wäre auch denkbar.

Innerhalb der nächsten sechs bis zwölf Monate soll Ontenna als fertiges Produkt bereitstehen.


eye home zur Startseite
johnsonmonsen 20. Mai 2016

Hallo Zusammen, ich gehe stark davon aus, dass die Visualisierung und haptische...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HEKUMA GmbH, Hallbergmoos
  2. IFA Group, Haldensleben
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tomb Raider für 2,99€ und Wolfenstein II für 24,99€)
  2. 15,29€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Youtube schafft sich ab

    Proctrap | 01:09

  2. Re: i et o liegen direkt nebeneinander

    blaub4r | 01:08

  3. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    F.o.G. | 01:06

  4. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    teenriot* | 01:05

  5. Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300...

    F.o.G. | 01:00


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel