Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder

Moderne und leichte Notebooks sind selbst im Geschäftskundenbereich oft noch eine Ansammlung von Kompromissen, und die Auswahl wird immer kleiner. Fujitsu zeigt mit dem Lifebook U727 und damit auch dem U728, dass es besser geht.

Ein Praxistest von veröffentlicht am
Das Lifebook U727 ist ein leichtes 12,5-Zoll-Notebook.
Das Lifebook U727 ist ein leichtes 12,5-Zoll-Notebook. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Der Notebook-Kauf ist mittlerweile oft quälend für diejenigen, die auf liebgewonnene Anschlüsse nicht verzichten und doch ein kompaktes Gerät erwerben wollen. Selbst beim Thinkpad X280 ist die LAN-Buchse weggefallen, die Latitudes verzichten schon länger auf ordentliches, robustes E-Docking und aus der High-End-Elitebook-Serie verschwinden die kleinsten Geräte.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
Von Peter Ilg


Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
Eine Anleitung von Holger Voges


    •  /