Abo
  • Services:

Fujifilm XF16mm F1.4: Wetterfestes und lichtstarkes Weitwinkelobjektiv vorgestellt

Fujifilm hat ein neues Weitwinkelobjektiv mit einer Brennweite von 16 mm für seine spiegellosen Systemkameras vorgestellt. Besonders seine Lichtstärke von f/1,4 dürfte für viele Fotografen interessant sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Fujifilm XF16mm F1.4 R WR
Fujifilm XF16mm F1.4 R WR (Bild: Fujifilm)

Das Objektiv Fujinon XF16mm F1.4 R WR von Fujifilm ist für die Systemkameras des japanischen Herstellers gedacht. Das mit f/1,4 sehr lichtstarke und durch mehrere Dichtungen auch wettergeschützte Weitwinkelobjektiv verfügt über eine Brennweite von 16mm (24 mm äquivalent zu Kleinbild). Durch die große Blendenöffnung ist es leicht, Motive freizustellen, also den Hintergrund unscharf erscheinen zu lassen.

  • Fujinon XF16mm F1.4 R WR (Bild: Fujifilm)
  • Fujinon XF16mm F1.4 R WR (Bild: Fujifilm)
Fujinon XF16mm F1.4 R WR (Bild: Fujifilm)
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Offenbach
  2. Host Europe GmbH, Hürth

Die minimale Aufnahmedistanz liegt bei 15 Zentimetern, so dass auch Detailfotos möglich sind. Fujifilm hat für sein X-System damit nun fünf Festbrennweiten im Programm. Zu der Serie zählen auch die Objektive XF23mm F1.4 R, XF35mm F1.4 R, XF56mm F1.2 R und XF56mm F1.2 R APD.

Die Optik des neuen Objektivs besteht aus 13 Elementen in 11 Gruppen, darunter zwei asphärische Linsen und zwei Linsen mit anomaler Dispersion (extra-low dispersion glass, ED), die die chromatische Aberration des Objektivs reduzieren sollen.

Fujifilm hat das Objektiv mit einem Fokusring mit einer Entfernungs- und Schärfentiefeskala ausgestattet, so dass auch manuelles Vorfokussieren möglich ist, um die Autofokuszeit zu verkürzen.

Das Fujinon XF16mm wiegt etwa 375 Gramm und misst 73,4 x 73mm. Es soll ab Mitte Mai 2015 für rund 1000 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ikso 17. Apr 2015

Fuji macht echt einen guten Job, Top Produkte zu "normalen" Preisen.


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /