Abo
  • Services:
Anzeige
Fujifilm X100S
Fujifilm X100S (Bild: Fujifilm)

X100S mit großem Sensor und Hilfestellung für manuelles Fokussieren

Die Fujifilm X100S verfügt im Gegensatz zur X20 über ein fest verbautes Objektiv mit 35 mm Festbrennweite bei einer maximalen Blendenöffnung von f/2. Ein eingebauter Neutraldichtefilter ermöglicht es, auch bei viel Licht die Offenblendenstellung einzusetzen, ohne dass es zu Überbelichtungen kommt.

Außerdem kommt bei der X100S auch kein kleiner Kompaktkamerasensor, sondern ein Modell in APS-C-Größe zum Einsatz. Diese Sensorgröße wird auch in DSLRs für Amateure eingebaut. Auch hier setzt Fujifilm auf den X-Trans-Farbmusteraufbau. Die X100S kommt auf 16,3 Megapixel Auflösung.

Anzeige

Zur Bildkontrolle gibt es nicht nur ein 7,1 cm (2,8 Zoll) großes Display mit 460.000 Bildpunkten, sondern einen hybrid-optischen Sucher. Das ist eine Kombination aus elektronischem Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten und optischem Sucher, der auf die 35-mm-Festbrennweite abgestimmt ist. Informationen des elektronischen Suchers können auf das optische Sucherbild gelegt werden. Wahlweise kann auch nur der elektronische Sucher genutzt werden.

Wie bei der X20 kommt auch hier ein Hybridautofokus zum Einsatz, der automatisch zwischen Phasen- und Kontrast-Autofokus umschaltet. Die Fokussierung soll in 0,08 Sekunden erfolgen - zumindest bei optimalen Bedingungen, wie Fujifilm betonte.

Wer lieber manuell scharf stellen möchte, erhält nicht nur durch die Fokus-Peaking-Funktion eine Hilfestellung. Wer will, kann auch so etwas wie die Weiterentwicklung des Schnittbildindikators verwenden, der bei Messsucherkameras eingesetzt wird. Der digitale Schnittbildindikator nutzt die Pixel, die auf dem X-Trans-Sensor für den Phasenautofokus verwendet werden. Er zeigt damit auf dem LCD oder im elektronischen Sucher ein digitales Schnittbild an, das überlagert werden muss.

Mit der X100S kann in Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde gefilmt werden. Sie erreicht eine Bitrate von 36 MBit/s. Die X100S misst 126,5 x 74,4 x 53,9 mm und wiegt leer 405 Gramm. Wen die Festbrennweite stört, der kann die X100S mit einem optionalen Weitwinkelkonverter auf 28 mm Brennweite (KB) bringen.

Die Fujifilm X100S soll ab Februar 2013 für rund 1.200 Euro in den Handel kommen.

 Fujifilm-Retrokameras: X20 und X100S mit X-Trans-Sensoren und optischen Suchern

eye home zur Startseite
zonk 08. Jan 2013

ich denke zweiteres



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KLEEMANN GmbH, Göppingen
  2. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  3. TAP.DE Solutions GmbH, München
  4. Pyrexx GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 61,99€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Abhängigkeit

    Comicbuchverkäufer | 22:49

  2. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Comicbuchverkäufer | 22:43

  3. Re: warum werden die daten überhaupt gespeichert

    Andre_af | 22:41

  4. Re: Kann man das nicht besser erklären?

    longthinker | 22:38

  5. Wenn ich will,

    Genau! | 22:37


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel