Abo
  • Services:

Fujifilm: Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras

Fujifilm hat zwei neue Digitalkameras vorgestellt, die stark an bereits vorhandene Modelle erinnern und durch neue Sensoren und ein verbessertes Autofokussystem auffallen. Die neue X100F und die X-T20 ersetzen die X100T und die X-T10.

Artikel veröffentlicht am ,
Fujifilm X-T20
Fujifilm X-T20 (Bild: Fujifilm)

Wer beim Anblick von Fujifilms neuen Digitalkameras X100F und X-T20 ein Déjà-vu-Erlebnis hat, muss sich nicht wundern. Optisch sehen sie aus wie die Vorgänger X100T und X-T10, sie unterscheiden sich vornehmlich durch die Bildsensoren sowie das Autofokussystem.

  • Fujifilm X100F (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X100F (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm X T20 (Bild: Fujifilm)
Fujifilm X100F (Bild: Fujifilm)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. über Limberger + Dilger GmbH & Co. KG, Raum Freiburg

Die X100F mit einem 23-mm-Objektiv (KB) mit einer Lichtstärke von f/2 erhält auf der Rückseite zudem ein ISO-Wahlrad für die Lichtempfindlichkeit. Der CMOS-Sensor erreicht nun eine Auflösung von 24 Megapixeln und beinhaltet 91 Phasen-Autofokus-Pixel. Beim Vorgänger waren es nur 49 Stück. Das soll die Präzision erhöhen. Der Preis liegt bei 1.400 Euro.

Die X-T20 mit auswechselbaren Objektiven ersetzt die X-T10 aus dem Jahr 2015 und ist ebenfalls mit dem CMOS-Sensor mit 24 Megapixeln ausgerüstet. Die X-T20 kann zudem 4K-Videos aufnehmen, was dem Vorgänger noch nicht gelang. Sie ist mit einem Touchscreen ausgestattet und wird wahlweise auch mit einem Objektiv (16-50mm oder 18-55mm) ausgeliefert. Das Gehäuse allein kostet rund 900 Euro.

Beide Kamerasensoren sind nach dem X-Trans-System aufgebaut. Statt des Bayer-Musters, das sich alle zwei Pixel wiederholt, hat Fujifilm bei seiner Sensor-Eigenentwicklung eine sich nur alle sechs Pixel wiederholende Farbfilterstruktur gewählt. Das soll nicht nur den Moiré-Effekt verringern und damit den Tiefpassfilter überflüssig machen, der die Bildqualität verschlechtert, sondern auch die Auflösung erhöhen.

Fujifilm hat zudem ein neues Objektiv angekündigt. Das "50mm f/2 WR" ist wetterfest und soll ab Februar 2017 für rund 500 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. ab je 2,49€ kaufen

haseausmhut 19. Jan 2017

... wenn es wirklich so wäre. Die X100 ist eine tolle Kamera, aber leider aufgrund des...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /