• IT-Karriere:
  • Services:

Fujifilm: Kamera soll Kennzeichen aus 1 km Distanz lesbar machen

Fujifilm hat mit der SX800 eine ungewöhnliche Überwachungskamera vorgestellt, die mit einem Zoombereich von 20 bis 800 mm (KB) arbeitet und bei Nacht eingesetzt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
SX800
SX800 (Bild: Fujifilm)

Die Fujinon SX800 soll es ermöglichen, auf bis zu einen Kilometer Entfernung das Nummernschild eines Autos zu erkennen. Die Kamera ist für verdeckte Überwachungen unter schwersten Bedingungen konzipiert und mit einem 40-fach optischen Zoom ausgerüstet. Das Objektiv deckt einen auf das Kleinbild gerechneten Brennweitenbereich von 20 bis 800 mm ab und verfügt zudem über einen 1,25-fachen Digitalzoom.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Der Bildprozessor versucht, Dunsteinflüsse und das Hitzeflirren der Luft aus den Aufnahmen herauszurechnen, der Autofokus soll innerhalb von 0,3 Sekunden scharf stellen können. Die Kamera verfügt über einen kontinuierlichen Autofokusmodus für sich bewegende Objekte.

Zudem wurde eine optische Bildstabilisierung eingebaut, um Verwackler zu reduzieren. Die Kamera arbeitet mit einer Lichtempfindlichkeit von bis zu 819.200, so dass auch Aufnahmen bei sehr schlechtem Licht möglich sein sollten.

Die Kamera ist mit einem SD-Kartenschacht ausgerüstet und kann das Videosignal über einen analogen Videoausgang, HD-SDI oder per HDMI ausgeben.

Fujifilm sieht Einsatzgebiete der SX800 in der Grenzüberwachung, auf Flughäfen, in Häfen oder an Autobahnen. Letztlich sorgt der weite Zoombereich dafür, dass weniger Kameras eingesetzt werden müssten, um ein großes Gebiet zu überwachen. Außerdem ist die Überwachung weniger offensichtlich, da die Kameras kaum zu entdecken sein dürften.

Die Fujifilm SX800 soll am 26. Juli 2019 in den Handel kommen. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  2. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€
  3. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...

u21 26. Jul 2019

Denke auch, dass die DSLR der Paparazzis qualitativ deutlich mehr ablichten können...

u21 26. Jul 2019

Also meine Nikon D7500 hat diese Auflösung aber ganz lässig on Board: Resolution Full...

cb (Golem.de) 25. Jul 2019

Danke für den Hinweis, wir haben das korrigiert.


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /