Abo
  • Services:

Fujifilm: Bilder der kleinen Systemkamera X-M1

Fujifilm will sein X-System mit einer besonders kleinen Systemkamera ausbauen, die an die Tradition der X-Pro1 und die X-E1 anschließt. Erste Bilder der Kamera sind aufgetaucht und sie zeigen: Fujifilm spart sich den Sucher und setzt auf das Display, das nun abklappbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Ist das die X-M1 von Fujifilm?
Ist das die X-M1 von Fujifilm? (Bild: digicame-info)

Gerüchte um eine kleine Fujifilm-Systemkamera kursieren schon seit einigen Wochen, aber bisher waren sie substanzlos. Nun sind bei der Website digicame-info.com erste Bilder der Kamera zu sehen.

  • Fujifilm XF-27mm f/2,8 (Bild: digicame-info.com)
  • Ist das die Fujifilm X-M1? (Bild: digicame-info.com)
  • Ist das die Fujifilm X-M1? (Bild: digicame-info.com)
  • Ist das die Fujifilm X-M1? (Bild: digicame-info.com)
  • Ist das die Fujifilm X-M1? (Bild: digicame-info.com)
  • Ist das die Fujifilm X-M1? (Bild: digicame-info.com)
Ist das die Fujifilm X-M1? (Bild: digicame-info.com)
Stellenmarkt
  1. KV Telematik GmbH, Berlin
  2. GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck

Die Einsteiger-Systemkamera Fujifilm X-M1 passt zur bisherigen X-Linie, aber einen Hybridsucher wie bei der X-Pro1 oder einen Digitalsucher wie bei der X-E1 gibt es nicht mehr. Den hat Fujifilm vermutlich aus Kostengründen gestrichen. Allerdings ist dafür ein klappbares Display eingebaut, während die beiden anderen Modelle des X-Systems mit starren Displays auskommen mussten.

Die Bilder der Fujifilm X-M1 zeigen einen WLAN-Knopf auf der Kamera-Oberseite. Eine derartige Funktion gab es bei der X-Serie bislang nicht. Auch das Moduswahlrad für unterschiedliche Belichtungsmodi ist zu sehen, was für das X-System ebenfalls eine Neuerung wäre und ein klares Indiz dafür ist, dass Fujifilm die X-M1 für Einsteiger konzipiert hat.

Den Blitzschuh hat Fujifilm nicht eingespart, er ist auch auf den Bildern der vermeintlichen X-M1 zu sehen. Auch ein kleiner Aufklappblitz ist zu erkennen. Er wird im Gehäuse versenkt und auf Knopfdruck ausgeworfen.

Fujifilm wird wie bei den anderen Modellen auch bei der X-M1 einen APS-C-Sensor einbauen. Ob dieser aber wie bei den Systemkameras X-Pro1 und X-E1 in X-Trans-Technik gebaut wird, ist nicht abzusehen. Statt des regelmäßigen Bayer-Musters hat Fujifilm bei dieser Eigenentwickung eine unregelmäßige Verteilung gewählt. Das soll nicht nur den Moiré-Effekt verringern und damit den Tiefpassfilter überflüssig machen, der die Bildqualität verschlechtert, sondern auch die Auflösung erhöhen.

Beim X-Trans-Sensor, der in CMOS-Technik gefertigt wird, ist in jeder Zeile jede Farbe vertreten. Bei einem Sensor mit Bayer-Farbfilterstruktur dagegen gibt es Pixelreihen, die keine roten und blauen Pixel aufweisen. Die 6-x-6-Anordnung der Bildpunkte bei Fujifilm soll die Farbreproduktion im Vergleich zur Bayer-Farbfilterstruktur deshalb verbessern. Rote und blaue Linienpaare sollen aufgelöst werden. Auf grüne Linienpaare hat die Farbfilteranordnung keinen förderlichen Einfluss.

Nach Informationen der japanischen Website digicame-info.com soll die neue Kamera am 25. Juni 2013 zusammen mit einem neuen Pancake-Objektiv mit einer Brennweite von 27 mm (f/2,8) und einem Zoom mit 16 bis 50 mm Brennweite (f/3,5-5,6) offiziell angekündigt werden. Zum Preis liegen noch keine Informationen vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 499€
  4. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)

iu3h45iuh456 24. Jun 2013

Aber mit dem Brennweitenbereich sollte man klar kommen. Mir gefällt sie, so als...

fokka 24. Jun 2013

naja, damit ließe sich ja arbeiten! ;)

jejo 24. Jun 2013

Der X-Trans-Sensor hat ebenfalls ein vollständig regelmäßiges Muster für die...

demon driver 24. Jun 2013

Am Wochenende konnte ich ein bisschen mit der X-E1 rumspielen. Auch schon nicht schlecht...

demon driver 24. Jun 2013

Ist, denke ich, eher kein Thema. Es haben ja doch schon immer zahlreiche Optikfirmen ein...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Android 9 im Test: Intelligente Optimierungen, die funktionieren
Android 9 im Test
Intelligente Optimierungen, die funktionieren

Die Veröffentlichung von Googles Android 9 kam überraschend, ebenso schnell war die neue Version namens Pie auf den Pixel-Geräten. Wir haben uns die Aktualisierung auf ein Pixel 2 XL geholt und getestet: Einige der neuen Funktionen gefallen uns, andere laufen noch nicht so gut wie erwartet.
Von Tobias Költzsch

  1. Android 9 Pie-Version von Android Go kommt im Herbst 2018
  2. Android 9 Pixel XL hat immer noch Probleme mit Schnellladen

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    •  /