Abo
  • Services:
Anzeige
Fujifilm Finepix S8400W
Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)

Fujifilm: 44fach-Zoom in Bridgekamera mit WLAN

Fujifilm Finepix S8400W
Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)

Fujifilm hat mit der Finepix S8400W eine 16-Megapixel-Bridgekamera mit fest eingebautem, 44fachem Zoomobjektiv vorgestellt. Besonders lichtstark ist es nicht. Per WLAN ist eine kabellose Bildübertragung zu mobilen und stationären Endgeräten möglich.

Die Fujifilm Finepix S8400W nimmt mit ihrem 1/2,3 Zoll großen CMOS-Sensor Fotos mit 16,2 Megapixeln auf und kann auch Videos in Full-HD mit 1080i und maximal 60 Bildern pro Sekunde drehen. Zeitlupenaufnahmen sind bei einer Bildrate von 480 Bildern pro Sekunde möglich (bei einer Auflösung von 320 x 120 Pixeln). Außerdem kann während des Filmens weiterhin auch fotografiert werden.

Anzeige
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)

Die Kamera ist vornehmlich für Nutzer gedacht, die keine Systemkamera mit mehreren Objektiven benutzen, aber dennoch einen weiten Brennweitenbereich abdecken wollen.

Das 44fach-Zoomobjektiv deckt eine Brennweite von 24 bis 1.056 mm (KB) ab. Mit Anfangsblendenöffnungen von f/2,9 im Weitwinkel- und f/7,6 im Telebereich ist es nicht sehr lichtstark. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht allerdings bis ISO 12.800. Ein Bildstabilisator soll zudem für wenig verwackelte Bilder sorgen.

Die Kamera verarbeitet das Bildmaterial recht schnell. So lassen sich Serienbildaufnahmen mit bis zu 10 Fotos pro Sekunde und maximal 10 Bilder hintereinander machen, bis die Geschwindigkeit reduziert wird.

Mit der Finepix S8400W können per WLAN kabellose Bilder und Videos auf Smartphones, Tablets oder Computer übertragen werden. Dazu muss eine App für iOS oder Android installiert werden. Auch für Windows-Rechner bietet Fujifilm ein entsprechendes Programm an.

Die Bildkontrolle und Menüsteuerung erfolgt über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display mit 460.000 Bildpunkten. Zudem ist ein elektronischer Sucher eingebaut, der allerdings nur eine Auflösung von 201.000 Bildpunkten erreicht.

Die Stromversorgung erfolgt über vier AA-Batterien oder Ni-MH-Akkus, die überall erhältlich sind. Die Fujifilm Finepix S8400W misst 122,6 x 86,9 x 116,2 mm bei einem Leergewicht von 577 g. Sie soll ab Ende April für rund 300 Euro auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
guitar1 25. Mär 2013

ich habe eine bridge cam von nikon (gut "nur" 26facher zoom ;) ). aber dort wurde es so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. UWS Business Solutions GmbH, Paderborn
  3. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  3. (u. a. Arrow, Pretty Little Liars, The Big Bang Theory, The 100)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Auf 9.3.5 (letzte IOS 9 Version) ist der...

    Strulf | 22:58

  2. Re: Warum nur Full HD?

    Livingston | 22:55

  3. ... so viele Gegner wie möglich ausschalten ...

    Lord Gamma | 22:50

  4. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    ermic | 22:45

  5. Re: Was, wie bitte?

    Livingston | 22:44


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel