Abo
  • Services:

Fujifilm: 44fach-Zoom in Bridgekamera mit WLAN

Fujifilm hat mit der Finepix S8400W eine 16-Megapixel-Bridgekamera mit fest eingebautem, 44fachem Zoomobjektiv vorgestellt. Besonders lichtstark ist es nicht. Per WLAN ist eine kabellose Bildübertragung zu mobilen und stationären Endgeräten möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Fujifilm Finepix S8400W
Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)

Die Fujifilm Finepix S8400W nimmt mit ihrem 1/2,3 Zoll großen CMOS-Sensor Fotos mit 16,2 Megapixeln auf und kann auch Videos in Full-HD mit 1080i und maximal 60 Bildern pro Sekunde drehen. Zeitlupenaufnahmen sind bei einer Bildrate von 480 Bildern pro Sekunde möglich (bei einer Auflösung von 320 x 120 Pixeln). Außerdem kann während des Filmens weiterhin auch fotografiert werden.

  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
Fujifilm Finepix S8400W (Bild: Fujifilm)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover

Die Kamera ist vornehmlich für Nutzer gedacht, die keine Systemkamera mit mehreren Objektiven benutzen, aber dennoch einen weiten Brennweitenbereich abdecken wollen.

Das 44fach-Zoomobjektiv deckt eine Brennweite von 24 bis 1.056 mm (KB) ab. Mit Anfangsblendenöffnungen von f/2,9 im Weitwinkel- und f/7,6 im Telebereich ist es nicht sehr lichtstark. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht allerdings bis ISO 12.800. Ein Bildstabilisator soll zudem für wenig verwackelte Bilder sorgen.

Die Kamera verarbeitet das Bildmaterial recht schnell. So lassen sich Serienbildaufnahmen mit bis zu 10 Fotos pro Sekunde und maximal 10 Bilder hintereinander machen, bis die Geschwindigkeit reduziert wird.

Mit der Finepix S8400W können per WLAN kabellose Bilder und Videos auf Smartphones, Tablets oder Computer übertragen werden. Dazu muss eine App für iOS oder Android installiert werden. Auch für Windows-Rechner bietet Fujifilm ein entsprechendes Programm an.

Die Bildkontrolle und Menüsteuerung erfolgt über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display mit 460.000 Bildpunkten. Zudem ist ein elektronischer Sucher eingebaut, der allerdings nur eine Auflösung von 201.000 Bildpunkten erreicht.

Die Stromversorgung erfolgt über vier AA-Batterien oder Ni-MH-Akkus, die überall erhältlich sind. Die Fujifilm Finepix S8400W misst 122,6 x 86,9 x 116,2 mm bei einem Leergewicht von 577 g. Sie soll ab Ende April für rund 300 Euro auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 47,99€
  4. 7,48€

guitar1 25. Mär 2013

ich habe eine bridge cam von nikon (gut "nur" 26facher zoom ;) ). aber dort wurde es so...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /