• IT-Karriere:
  • Services:

Für unterwegs und Homeoffice: Telekom bietet den neuen Service "One Number"

Mit One Number der Deutschen Telekom sieht der Angerufene immer die Festnetz-Rufnummer des Arbeitsplatzes im Display, egal ob aus dem Homeoffice oder auf dem Handy telefoniert wird. Doch sowohl Festnetz- als auch Mobilfunknummer müssen von der Telekom sein.

Artikel veröffentlicht am ,
One Number
One Number (Bild: Telekom)

Die Deutsche Telekom bietet ihren neuen Service "One Number" an. Wie das Unternehmen am 2. September 2015 bekanntgab, können Telekom-Kunden damit selbst festlegen, welche Rufnummer bei der Nutzung von Mobilfunk oder Festnetz angezeigt wird.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

"Die Möglichkeit, auch unterwegs unter der Festnetz-Rufnummer zu telefonieren, wird im beruflichen Umfeld besonders häufig angefragt", erklärte das Unternehmen. Wenn Beschäftigte im Homeoffice arbeiten oder von unterwegs über das Handy anrufen, erscheint mit One Number beim Angerufenen die Festnetznummer des Büros im Display.

Die Festnetznummer, die im Display angezeigt werden soll, werde vorher im Telekom-Telefoniecenter autorisiert. Kunden dürfen nur Rufnummern hinterlegen, an denen sie ein Nutzungsrecht haben. Andere Rufnummern dürfen nicht verwendet werden. Voraussetzung ist ein Telekom-IP-Festnetz-Anschluss oder ein Primär-Multiplex-Anschluss sowie ein aktueller Business-Mobilfunktarif. Sowohl Festnetz- als auch Mobilfunknummer müssen von der Telekom sein.

Einstellung per Browser oder App

One Number lässt sich mit dem Browser im Telekom Callmanager oder per App an- und ausschalten oder anpassen. Der Nutzer kann festlegen, bei welchem Kontakt die Festnetznummer des Unternehmens oder die Handynummer angezeigt wird.

Die Option One Number ist für 4,95 Euro netto pro Teilnehmer im Monat buchbar, die Mindestlaufzeit beträgt einen Monat. Nutzer von Magenta Eins Business können One Number zwölf Monate kostenlos nutzen.

Mit Magenta Eins sollen Mobilfunknutzer auch zu Festnetzkunden des Unternehmens werden. Es verbindet Mobilfunktarife mit den Festnetzangeboten und dem Fernsehangebot der Telekom. Allerdings gibt es bei Magenta Eins keine dezidierte Festnetztelefonie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. MSI Optix MAG272CRX für 299€ + 6,99€ Versand statt ca. 450€ im Vergleich und Corsair...
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...

iBrötchen 03. Sep 2015

Wenn ich das alles zusammenzähle, nehme ich lieber einen günstigen Anbieter und stelle...

saust 02. Sep 2015

Wir nutzen es bei uns mit dem Produkt von VF OfficeNET FNN (flexNumber) und einer...

saust 02. Sep 2015

Es geht aber nicht um die TK sondern um die Rufnummernanzeige vom Handy aus. Aber sonst...

M.P. 02. Sep 2015

DUSNet macht den Kontrollanruf, und eine abgehackte Frauenstimme gibt dann den Code durch...

plutoniumsulfat 02. Sep 2015

Auch wieder wahr.


Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

    •  /