Abo
  • Services:

Für schnelle Antworten: Googles Such-App bekommt Shortcuts

Für die Android-Version seiner Such-App führt Google eine neue Funktion ein, die Nutzer schneller mit Informationen versorgen soll: Shortcuts zu verschiedenen Bereichen sollen aktuelle Ergebnisse zu Filmen, Sportereignissen und anderen Themen anzeigen, ohne dass explizit danach gesucht werden muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Shortcut-Leiste von Googles Such-App
Die neue Shortcut-Leiste von Googles Such-App (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google hat in seinem Firmenblog eine neue Funktion für die Android-Version seiner Such-App vorgestellt. Shortcuts sollen es Nutzern künftig erleichtern, Informationen zu bestimmten Themenfeldern zu erhalten, ohne einen Begriff in die Suchleiste eingeben zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Esslingen GmbH, Eßlingen
  2. Atlastitan, Bremen

Dazu stehen verschiedene Themenvorschläge in einer neuen Leiste oberhalb der Benachrichtigungskarten zur Verfügung. Klickt der Nutzer hier drauf, öffnet sich ein Bildschirm mit weitergehenden Infos.

Als Themengebiete stehen unter anderem das Wetter, Unterhaltung, Sport, Essen und Trinken, Reisen und eine Sammlung mit Terminen und weiteren persönlichen Daten zur Verfügung. Klickt der Nutzer auf eines der oben angezeigten Themen, werden direkt Informationen angezeigt - beispielsweise eine Sammlung von Sportergebnissen.

Große Auswahl an Shortcuts

Angezeigt wird allerdings nur eine kleine Auswahl der vorhandenen Themengebiete. Ein Druck auf einen kleinen Pfeil öffnet die Gesamtübersicht aller Informationsangebote, die der Nutzer anschließend anklicken kann. Die Übersicht auf der Startseite der App soll anhand von kommenden Events automatisch angepasst werden.

  • Die geöffnete Sport-Übersichtsseite (Bild: Google)
  • Die neue Suchleiste in der Google-App für Android (Screenshot: Golem.de)
Die neue Suchleiste in der Google-App für Android (Screenshot: Golem.de)

Die neue Funktion dürfte praktisch sein, wenn nicht nach einem spezifischen Thema gesucht wird. Wer beispielsweise nicht das Ergebnis eines bestimmten Fußballvereins sucht, sondern die Ergebnisse der gesamten Liga, dürfte mit einem Klick auf das Sport-Icon einen besseren Überblick erhalten. Im Sport-Bildschirm werden zudem am oberen Rand automatisch die Ergebnisse der favorisierten Teams angezeigt.

Google zufolge wird die neue Funktion ab sofort verteilt, beginnend in den USA. Wann sie in Deutschland verfügbar sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 111€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

elgooG 22. Mär 2017

Besser würde ich es finden, wenn die App deinstallierbar wäre, oder zumindest endlich in...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /