Abo
  • IT-Karriere:

Für schnelle Antworten: Googles Such-App bekommt Shortcuts

Für die Android-Version seiner Such-App führt Google eine neue Funktion ein, die Nutzer schneller mit Informationen versorgen soll: Shortcuts zu verschiedenen Bereichen sollen aktuelle Ergebnisse zu Filmen, Sportereignissen und anderen Themen anzeigen, ohne dass explizit danach gesucht werden muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Shortcut-Leiste von Googles Such-App
Die neue Shortcut-Leiste von Googles Such-App (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google hat in seinem Firmenblog eine neue Funktion für die Android-Version seiner Such-App vorgestellt. Shortcuts sollen es Nutzern künftig erleichtern, Informationen zu bestimmten Themenfeldern zu erhalten, ohne einen Begriff in die Suchleiste eingeben zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, München
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg

Dazu stehen verschiedene Themenvorschläge in einer neuen Leiste oberhalb der Benachrichtigungskarten zur Verfügung. Klickt der Nutzer hier drauf, öffnet sich ein Bildschirm mit weitergehenden Infos.

Als Themengebiete stehen unter anderem das Wetter, Unterhaltung, Sport, Essen und Trinken, Reisen und eine Sammlung mit Terminen und weiteren persönlichen Daten zur Verfügung. Klickt der Nutzer auf eines der oben angezeigten Themen, werden direkt Informationen angezeigt - beispielsweise eine Sammlung von Sportergebnissen.

Große Auswahl an Shortcuts

Angezeigt wird allerdings nur eine kleine Auswahl der vorhandenen Themengebiete. Ein Druck auf einen kleinen Pfeil öffnet die Gesamtübersicht aller Informationsangebote, die der Nutzer anschließend anklicken kann. Die Übersicht auf der Startseite der App soll anhand von kommenden Events automatisch angepasst werden.

  • Die geöffnete Sport-Übersichtsseite (Bild: Google)
  • Die neue Suchleiste in der Google-App für Android (Screenshot: Golem.de)
Die neue Suchleiste in der Google-App für Android (Screenshot: Golem.de)

Die neue Funktion dürfte praktisch sein, wenn nicht nach einem spezifischen Thema gesucht wird. Wer beispielsweise nicht das Ergebnis eines bestimmten Fußballvereins sucht, sondern die Ergebnisse der gesamten Liga, dürfte mit einem Klick auf das Sport-Icon einen besseren Überblick erhalten. Im Sport-Bildschirm werden zudem am oberen Rand automatisch die Ergebnisse der favorisierten Teams angezeigt.

Google zufolge wird die neue Funktion ab sofort verteilt, beginnend in den USA. Wann sie in Deutschland verfügbar sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 26,99€
  4. 23,99€

elgooG 22. Mär 2017

Besser würde ich es finden, wenn die App deinstallierbar wäre, oder zumindest endlich in...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /