Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung kauft sich eine eigenen Cloud-Technik.
Samsung kauft sich eine eigenen Cloud-Technik. (Bild: Nan Palermo/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Für Mobile und IoT: Samsung kauft Cloud- und Node-Spezialisten Joyent

Samsung kauft sich eine eigenen Cloud-Technik.
Samsung kauft sich eine eigenen Cloud-Technik. (Bild: Nan Palermo/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Der Anbieter von Cloud- und Containertechnologie sowie Node.js-Sponsor, Joyent, ist von Samsung übernommen worden. Samsung will damit vor allem seine Mobile- und IoT-Sparte durch ein eigenes Angebot stärken. Die Produkte sollen zudem weiter als Open Source bereitstehen.

Joyent ist wohl vor allem als langjähriger Hauptsponsor der Javascript-Serverumgebung Node.js bekannt, die nun von einer unabhängigen Stiftung getragen wird. Das Unternehmen erstellt mit SmartOS aber auch ein Betriebssystem auf Basis einer freien Variante von Solaris und darauf aufbauende Cloud- und Containertechnologie, die als Open Source entwickelt werden. Joyent ist nun von Samsung übernommen worden.

Anzeige

Den Kauf begründet Samsung dann auch vor allem mit Verweis auf die Lösung für öffentliche und private Cloud-Umgebungen von Joyent. Wegen der weltweiten Verbreitung von Smartphones sowie mit dem Internet verbundenen Geräten sei Cloud-Computing fundamental für die Nutzer, um diesen entsprechende Dienste anbieten zu können.

Open-Source-Projekte sollen erhalten bleiben

Als führender Anbieter in den Bereichen Mobile und Internet of Things (IoT) könne Samsung seinen Kunden durch den Kauf nun nahtlose Lösungen in diesen Segmenten anbieten. Samsung übernimmt allerdings nicht nur die Technologie von Joyent, sondern integriert auch das bisherige Führungsteam des Unternehmens in seine eigene Cloud-Abteilung.

Bryan Cantrill, Technikchef von Joyent, zeigt sich in einem Blogeintrag erfreut über die Übernahme. Er geht davon aus, dass Samsung nun einer der größten Nutzer der Cloud-Technologie von Joyent werde und die Plattform damit außerdem noch stärker ausgebaut werde. Cantrill bekräftigt darüber hinaus, dass die Cloud- und Containertechnologie von Samsung weiter als Open Source gepflegt wird.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  2. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Wäre dies eine Energiesparlösung gegenüber einem...

    Signator | 03:56

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 03:47

  3. Re: Diese SPD... verdient keine Liebe...

    Signator | 03:44

  4. Re: Da ist doch so ein anderer Spinner gerade zum...

    Signator | 03:41

  5. Re: Wenn hirnlose Scheiße hirnlose Scheiße wählt ...

    Signator | 03:38


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel