Abo
  • Services:
Anzeige
Glasfaser bei der Liberty-Tochter Cablecom
Glasfaser bei der Liberty-Tochter Cablecom (Bild: Cablecom)

Für HD und Internet: Unitymedia startet komplette Analogabschaltung

Glasfaser bei der Liberty-Tochter Cablecom
Glasfaser bei der Liberty-Tochter Cablecom (Bild: Cablecom)

Unitymedia beginnt in einer Stadt in Deutschland im kommenden Jahr die komplette Analogabschaltung. Weitere analoge Sender verschwinden. Die Kapazität werde für HD-TV und Internet gebraucht.

Unitymedia setzt im Jahr 2016 die Analogabschaltung des Kabelfernsehens in mehreren Schritten fort. Unitymedia nehme zukünftig weitere analoge Sender aus dem Programm, gab das Unternehmen am 16. Dezember 2015 bekannt. Der Betreiber mit Netzen in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg will ab Mitte des Jahres "die erste Stadt auf rein digitales Fernsehen umstellen".

Anzeige

Damit werde der Countdown für die endgültige Abschaltung des analogen TV-Programms gestartet. "Durch das Pilotprojekt erhoffen wir uns wichtige Erkenntnisse im Hinblick auf die Volldigitalisierung des Kabelnetzes. Ähnliche Projekte haben auch unsere Schwesterunternehmen UPC Cablecom in der Schweiz und UPC Telekabel in Österreich durchgeführt, bevor sie erfolgreich aus der analogen Kabelverbreitung ausgestiegen sind", erklärte Christian Hindennach, Senior Vice President Consumer bei Unitymedia. Um weitere Übertragungskapazitäten für HD-Programme zu schaffen und die Leistungsfähigkeit der angebotenen Internet-Dienste zu steigern, wurden mehrere analoge Fernsehprogramme abgeschaltet.

Spätestens Ende des Jahres 2018 ist Schluss

Der Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber (Anga) hatte im Sommer 2015 auf der Branchenmesse Anga Com in Köln erklärt, dass spätestens zum Ende des Jahres 2018 die Einstellung der analogen Fernsehverbreitung in den deutschen Kabelnetzen möglich sein werde.

Fast jeder fünfte von Unitymedia versorgte Kabelhaushalt verfolgt das TV-Programm noch analog. Nur Kabelhaushalte empfangen in Deutschland noch analoge TV-Signale.

Die noch analogen Haushalte haben laut früheren Angaben eine geringe Kaufkraft und ein überdurchschnittlich hohes Alter des Beziehers des Haupteinkommens. Deutlich mehr als die Hälfte erhalten ihren Kabelanschluss über den Vermieter, wodurch es keinen direkten Vertrag mit dem Kabelnetzbetreiber gibt. 75 Prozent aus der Gruppe planen keinen Umstieg auf digitalen Empfang.


eye home zur Startseite
logged_in 23. Dez 2015

Aber in der Regel, zumindest hier in Deutschland.

flasherle 18. Dez 2015

+1

Maximilian_XCV 17. Dez 2015

Was ist der Unterschied, ob man mit einer Fernbedienung einen 20 Jahre alten...

most 17. Dez 2015

Bei Unitymedia (keine Ahnung wie das bei den anderen ist) gibt es schon lange keine...

5PL3ND1D 17. Dez 2015

Wenn der TV einen Sat-Tuner hatte, dann brauchte man bis dato auch nur eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe
  3. FTI Touristik GmbH, München
  4. Ratbacher GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Und mit welcher Hardware? Connect Box Kacke 2?

    Tobi1051 | 20:15

  2. Eggaaaart... die Russe komme!

    twothe | 20:15

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    NaruHina | 20:14

  4. Re: Lawrows verzerrte Wahrheit

    piratentölpel | 20:11

  5. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    Keridalspidialose | 20:08


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel