Abo
  • Services:

Ein Android-System ohne Telefon

Mit all diesen Arbeiten läuft das Android zwar in Chrome OS, ist allerdings für einen praktischen Einsatz viel zu langsam, weshalb das Team vor allem den Boot des Android-Containers beschleunigen musste. Dies sei vor allem dem vergleichsweise hardwarenahem Aufbau von Android geschuldet. So gebe es einige Code-Bestandteile in Android, die auf Ereignisse der Geräte warteten, um Nutzer das zu erwartende Erlebnis liefern zu können.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Da das Android auf Chromebooks jedoch in einem Container laufe, könne auf all das verzichtet werden, so Reid. Deshalb benötige der Container letztlich auch nur einige wenige Sekunden, um das System bereitzustellen, was auch nur einmal beim Login des Nutzers geschieht. Da der Container dann läuft, bemerken die Nutzer dadurch idealerweise gar nicht, dass im Grunde ein zweites Betriebssystem auf ihrem Laptop gestartet ist.

Um die Sicherheit des Chrome-OS-Systems aufrechtzuerhalten, muss aber auch die Sicherheit des Android-Containers bedacht werden. Dafür setze Google etwa weiter auf das in Android vorhandene SELinux, das selbst aber noch nicht in einem Namespace genutzt werden könne, weshalb die SELinux-Konfiguration unter Chrome OS erstellt wird und über Dateipfade an den Android-Container weitergereicht wird.

Außerdem verwendet Google für den Android-Container eine eigene Liste der verfügbaren Systemaufrufe und leitet diese aus dem Container an das Host-System weiter. Die Aufrufe können somit gefiltert und falls nötig auch "eingesperrt" werden, indem deren Berechtigungen (Capabilities) modifiziert werden.

Derzeit wird die Möglichkeit, Android-Apps auf Chromebooks zu verwenden, nur auf drei Geräten unterstützt. Google plant allerdings, das Projekt auf viele weitere Geräte auszuweiten.

 Für Chromebooks: Wie Google Android in einen Container zwängt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 59,99€ - Release 14.09.
  3. 1,29€
  4. (-71%) 11,49€

chris109 07. Okt 2016

Echt? Ich habe Remix OS auch ausprobiert, habe sogar einen Remix Mini gekauft und war gar...

CptSparky 06. Okt 2016

Ich muss zugeben, dass ich nur die Hälfte des Artikels verstanden habe. Aber das klingt...

pk_erchner 06. Okt 2016

Genug RAM ist wichtig??? Unter 4gb kein chromebook?


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /