• IT-Karriere:
  • Services:

Für alle wichtigen Systeme: Sigma bringt Objektiv mit 18 bis 300 mm

Sigma stellt zur Fotomesse Photokina drei neue Objektive vor. Dazu zählen ein vor allem für Reisende interessantes 18-300-mm-Modell sowie gleich zwei verschiedene Modelle eines 150-600-mm-Objektivs.

Artikel veröffentlicht am ,
Sigma 3,5-5,6/18-300 mm DC Macro OS HSM
Sigma 3,5-5,6/18-300 mm DC Macro OS HSM (Bild: Sigma)

Sigma bringt von seinem Objektiv 150-600 mm gleich zwei Varianten auf den Markt. Die C- und eine S-Version unterscheiden sich durch ihren optischen Aufbau und ihre Qualität, aber auch durch ihren Preis erheblich. Das Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM in der S-Version (Sport) soll eine deutlich bessere Qualität bieten und für Canon, Nikon und Sigma ab September erhältlich sein. Die Objektivkonstruktion besteht aus 24 Elementen in 16 Gruppen und wiegt 2.860 Gramm.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Die S-Version kostet rund 2.100 Euro, während es zum günstigeren C-Modell Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM noch keine Preisangaben gibt. Besonders lichtstark ist es aber nicht. Es wird für Canon, Nikon, Sigma und Sony angeboten und besteht aus 20 Elementen in 14 Gruppen. Das Gewicht verrät Sigma nicht nicht.

  • Sigma 3,5-5,6/18-300 mm DC Macro OS HSM (Bild: Sigma)
  • Sigma 3,5-5,6/18-300 mm DC Macro OS HSM (Bild: Sigma)
  • Sigma 3,5-5,6/18-300 mm DC Macro OS HSM (Bild: Sigma)
  • Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM (Bild: Sigma)
  • Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM (Bild: Sigma)
Sigma 3,5-5,6/18-300 mm DC Macro OS HSM (Bild: Sigma)

Dazu kommt das Sigma 3,5-5,6/18-300 mm DC Macro OS HSM. Dieses Zoomobjektiv kostet rund 600 Euro und ist mit einem Bildstabilisator ausgerüstet. Die Objektivkonstruktion besteht aus 17 Elementen in 13 Gruppen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 39 cm und das Objektiv selbst misst 79 x 101,5 mm - zumindest im zusammengeschobenen Zustand. Mit 585 Gramm ist die Konstruktion aber nicht gerade leicht, aber für Reisen ist der Brennweitenumfang natürlich unschlagbar.

Das Objektiv soll ab September 2014 für Canon-, Nikon- und Sigma-Kameras lieferbereit sein. Die Modelle für Sony und Pentax werden ohne Bildstabilisator ausgeliefert und sollen erst später auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

moizi 21. Sep 2014

Wegen Wetterbeständigkeit: Was ich weiß sind es die 150-600mm auf alle Fälle. wasser...

123foto 16. Sep 2014

Ein Reisezoom sollte wettergeschützt sein (Regen, Sand und Staub). Gerade bei 18-300 mm...

cydodon 16. Sep 2014

@Michael H. Ja, fast... Auch in teuren Objektiven sind meist über 10 Linsen verbaut! Die...

wuschti 15. Sep 2014

Pentax hat den Stabi im Body verbaut, jedenfalls bei allen aktuellen SLRs. Und Objektive...

Netspy 15. Sep 2014

Dachte ich mir auch. Ein gutes Tele wiegt meist > 1 kg und da sind 500 g für so ein...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /