Abo
  • Services:
Anzeige
Honda Fuel Cell Vehicle: Antriebsstrang im Motorraum
Honda Fuel Cell Vehicle: Antriebsstrang im Motorraum (Bild: Honda)

Fuel Cell Vehicle: Honda stellt Brennstoffzellenauto vor

Honda Fuel Cell Vehicle: Antriebsstrang im Motorraum
Honda Fuel Cell Vehicle: Antriebsstrang im Motorraum (Bild: Honda)

Das Brennstoffzellenauto wird serienreif: Nach Toyota stellt auch Honda ein serienreifes Elektroauto vor, das Wasserstoff tankt. Es soll 2016 auf die Straße kommen.

Anzeige

Elektrisch, aber - fast - ohne Akku: Der japanische Autohersteller Honda präsentiert bei der Automesse in Detroit das Fuel Cell Vehicle (FCV), das von einer Brennstoffzelle mit Strom versorgt wird. Das Konzeptfahrzeug soll der Nachfolger des FCX Clarity werden, den Honda seit 2008 in Kleinserie gebaut hat.

Das FCV ist ein Auto der Mittelklasse, in dem fünf Insassen Platz finden. Honda hat dafür einen neuen Antriebsstrang und neue Brennstoffzellen entwickelt, die deutlich kleiner sind als die Vorgängermodelle. Deshalb ist das FCV wie ein konventionelles Auto konstruiert: Brennstoffzellen und Antrieb sind im Motorraum untergebracht. Bei anderen Elektro- oder Brennstoffzellenautos sitzt der Antriebsstrang im Boden unter dem Fahrgastraum.

Die Zellen sind kleiner, die Energiedichte ist größer

Die Brennstoffzellen sind aber nicht nur um ein Drittel kleiner geworden. Sie sind auch leistungsfähiger: Die Energiedichte sei um 60 Prozent gegenüber den Zellen des Clarity gesteigert worden, sagt Honda. Sie liefern eine Leistung von 100 Kilowatt.

Mit einer Tankfüllung soll das Auto rund 480 Kilometer weit kommen. Tanken dauert nicht viel länger als das Betanken eines herkömmlichen Kraftstofftanks: Nach drei bis fünf Minuten soll der Wasserstofftank voll sein.

Honda investiert in Tankstellen

Honda will das FCV im März 2016 in Japan auf den Markt bringen. Kurz danach soll es in den USA, im Bundesstaat Kalifornien, erhältlich sein. Weil auch dort die Möglichkeiten zum Wasserstofftanken rar sind, will der Konzern knapp 14 Millionen US-Dollar für den Aufbau weiterer Wasserstofftankstellen bereitstellen. Wie viel das FCV kosten wird und ob es auch in Europa auf den Markt kommen wird, hat Honda noch nicht bekanntgegeben.

Direkter Konkurrent des FCV ist der Mirai, den Toyota im November 2014 vorgestellt hat. Das Brennstoffzellenauto soll bereits im Laufe dieses Jahres in den USA und Europa auf den Markt kommen. Der Preis liegt bei knapp 80.000 Euro.

2017 wollen auch Mercedes, Ford und Nissan nachziehen. Die drei Hersteller entwickeln zusammen einen neuen Brennstoffzellen-Antriebsstrang. Übernächstes Jahr sollen die ersten damit ausgerüsteten Autos auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Technikfreak 22. Jan 2015

Geändert hat sich, dass als Moderator keine seltenen Erden und kein Platin mehr...

Technikfreak 22. Jan 2015

Das stimmt und bei der Beschleunigung schläft das Gesicht ein. -lol- Das mit Deutschland...

Technikfreak 22. Jan 2015

Was ist dier Alternative? Zumindest ist Wasserdampf kein Treibhausgas! Weil die...

Replay 15. Jan 2015

Die Auto Motor und Sport ist alles andere als eine seriöse Quelle. Bei dieser Zeitschrift...

TC 15. Jan 2015

Opelbashing, sehr gut :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Ratbacher GmbH, Görlitz
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  3. Re: 10-50MW

    ChMu | 20.08. 23:54

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel