Abo
  • IT-Karriere:

Fuel Cell Electric Truck: Hyundai stellt Brennstoffzellen-Lkw vor

Bisher hat Hyundai Brennstoffzellenautos für den Personenverkehr gebaut. Im kommenden Jahr wird der koreanische Autohersteller Elektroautos mit Brennstoffzellen auch für den Schwerverkehr bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyundai Fuel Cell Electric Truck: 1.000 Fahrzeuge für die Schweiz
Hyundai Fuel Cell Electric Truck: 1.000 Fahrzeuge für die Schweiz (Bild: Hyundai)

Jetzt auch noch ein Lkw mit Brennstoffzelle: Hyundai entwickelt einen Lastwagen mit Brennstoffzellenantrieb. Der koreanische Automobilhersteller Hyundai will den Fuel Cell Electric Truck im kommenden Jahr auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  2. über experteer GmbH, München

Der Hyundai Fuel Cell Electric Truck wird - anders als Toyotas Project Portal oder der Nikola One - kein Sattelschlepper, sondern ein Lkw mit Ladefläche. Er ist knapp zehn Meter lang und hat allein ein Gewicht von 18 Tonnen, mit Anhänger sind es 34 Tonnen.

Angetrieben wird das Fahrzeug von einem Elektromotor mit einer maximalen Leistung von 350 Kilowatt und einem maximalen Drehmoment von 3.400 Newtonmeter. Mit Strom versorgt wird der Antrieb von einer Brennstoffzelle, die eine Leistung von 190 Kilowatt liefert und eine Reichweite von rund 400 Kilometern ermöglicht.

Tanken dauert sieben Minuten

Der Lkw hat acht Wasserstofftanks, die im Fahrgestell untergebracht sind. Ihr Fassungsvermögen beträgt knapp 33 Kilogramm bei einem Druck von 350 bar. Das Fahrzeug vollzutanken, dauert rund sieben Minuten.

Bisher hat Hyundai nur Pkw mit Brennstoffzelle gebaut: 2013 startete der koreanische Hersteller mit der Kleinserienfertigung des Kompakt-SUV ix35 FCEV. Anfang des Jahres präsentierte Hyundai den Nachfolger: das Brennstoffzellen-SUV Nexo, da seit kurzem erhältlich ist.

Das Konzept des Fuel Cell Electric Truck hat Hyundai auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vorgestellt. Bereits im kommenden Jahr soll das Fahrzeug auf den Markt kommen. Zusammen mit dem Schweizer Wasserstoffanbieter H2 Energy will Hyundai in den folgenden fünf Jahren 1.000 Brennstoffzellen-Lkw auf die Straße bringen. Diese will H2 Energy seinen Schweizer Kunden zur Verfügung stellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Clown 25. Sep 2018

Ach Eheran, ich bitte Dich.. Das ist doch Korinthenkackerei.. Der Artikel dreht sich um...

chefin 24. Sep 2018

LKW Gwichte sind immer Gesamtgewichte. Es gibt 7,5tonner, 12Tonner, 18Tonner, 40 Tonner...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /