Abo
  • Services:
Anzeige
Bruno Jacobfeuerborn
Bruno Jacobfeuerborn (Bild: Telekom)

FTTH: Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Bruno Jacobfeuerborn
Bruno Jacobfeuerborn (Bild: Telekom)

Golem.de hat exklusiv mit Bruno Jacobfeuerborn, dem Technik-Chef der Deutschen Telekom, über die Möglichkeit gesprochen, Kunden auf eigene Kosten Glasfaser bis ins Haus zu legen. FTTH heißt bei der Telekom jetzt "Mehr Breitband für mich".

Das Angebot 'Mehr Breitband für mich' (MBfm) gelte in ganz Deutschland und sei nicht wie Google Fiber auf "eine Handvoll Großstädte begrenzt", sagte Bruno Jacobfeuerborn, Technik-Chef der Deutschen Telekom, im Gespräch mit Golem.de. Zusammenschlüsse von Kunden wie bei den Google Fiberhoods seien auch möglich.

Anzeige

"Hier gibt es zugegeben noch offene Fragen, was zum Beispiel einige Haftungsthemen seitens der Vertragsnehmer angeht. Wir kommen aber nicht von der Stelle, wenn wir jetzt im Vorfeld jede denkbare rechtliche prozessuale Variante von Zusammenschlüssen durchspielen und prozessieren", erklärte Jacobfeuerborn.

Kerngeschäft sind FTTC und Vectoring

"Mehr Breitband für mich" sei ein Premium-Produkt. "Unser Kerngeschäft ist es, mit FTTC und Vectoring, also dem Glasfaserausbau bis zu den grauen Kästen am Straßenrand, sowie mit FTTH in Neubaugebieten, möglichst schnell möglichst vielen Bürgern in Deutschland einen Breitbandanschluss zu ermöglichen. Auf diesem Weg werden wir bis 2018 rund 80 Prozent der Haushalte mit Geschwindigkeiten von über 50 MBit/s, mit Supervectoring dann sogar mit über 250 MBit/s zu versorgen", sagte Jacobfeuerborn.

Wünsche ein Kunde in einem bereits von der Telekom ausgebauten FTTC-Gebiet hingegen explizit einen Glasfaseranschluss bis in die Wohnung oder das Haus, komme "MBfm ins Spiel". Dabei werde interessierten Kunden ein persönliches und individuelles Angebot gemacht. Telekom-Experten planten "auf die Immobilie genau" vorhandene Technik, anfallende Kosten für Hardware und Tiefbau, also der über den normalen Ausbau hinausgehende Aufwand, um die Glasfaser bis in die Wohnung zu bringen.

Absolutes Premium-Produkt 

eye home zur Startseite
tomatentee 03. Mai 2016

Eigentlich nicht. Mal muss mehr, mal weniger Strecke gelegt werden, Anschlusspunkte...

elf 11. Apr 2016

Also bei mir hat die Bereitstellung des Internetanschluss satte 400¤ gekostet, nicht nur...

speiderlars 09. Apr 2016

Hallo, ich kenne jetzt Stand heute die Companyconnect leistungen nicht genau aber wie...

jo-1 09. Apr 2016

Wer bei Null anfängt wird sich kaum eine Technologie von vorgestern holen - das macht...

DerDy 09. Apr 2016

Dann zeig mir mal bitte, wo die Bundesregierung Glasfaser legen lässt. Es sind doch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  2. thyssenkrupp AG, Duisburg
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. 546,15€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Egal was, am Ende sitzt man eh dort.

    Bizzi | 05:16

  2. Re: LTI = Lifetime Insurance

    SzSch | 05:12

  3. Nächstes Jahr um die Zeit...

    maverick1977 | 04:58

  4. Re: Aus Windows wird doch noch ein ordentliches...

    dvdged3 | 04:29

  5. So dass man die GEZ-Gebühren auch noch eintreiben...

    __destruct() | 04:13


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel