Abo
  • Services:
Anzeige
Bruno Jacobfeuerborn
Bruno Jacobfeuerborn (Bild: Telekom)

Absolutes Premium-Produkt

Jacobfeuerborn erklärte: "Bei einem individuellen Auftrag zum nachträglichen FTTH-Ausbau, und wir sprechen hier nicht über Neubaugebiete, in denen wir ohnehin den FTTH-Ausbau bevorzugen, handelt es sich um ein absolutes Premium-Produkt. Unser Auftrag als Telekom ist es, möglichst vielen Kunden möglichst schnelle Internetanschlüsse zu bauen. Und das mit den zur Verfügung stehenden Mitteln und natürlich dann auch zu einem Verkaufspreis, den unsere Kunden bereit sind zu bezahlen."

Anzeige

Für Sonderlösungen einzelner, zu denen MBfm gehöre, müssten dann die Kosten entsprechend umgelegt werden. Dies sei in etwa vergleichbar mit dem Kauf eines Anzugs bei einem Herrenausstatter und der Anfertigung eines maßgeschneiderten Anzugs bei einem Schneider.

Die Telekom biete bei ihren FTTH-Anschlüssen derzeit Tarife mit einer Geschwindigkeit von 200 MBit/s im Download an. Zukünftig seien Geschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s möglich - über entsprechende Tarife ohne weitere bauliche Veränderungen.

Antrag kostet 100 Euro

Auf der Kundenseite müsse die entsprechende Hardware vorhanden sein, die solche Geschwindigkeiten verarbeiten könne. Interessierte Kunden können E-Mail-Anfragen an MBfm-Ausbau@telekom.de richten. Wegen des individuellen Planungsaufwands werde pro Anfrage ein Bearbeitungsentgelt von 100 Euro erhoben.

"Dieser Betrag wird gutschrieben, wenn das Projekt realisiert wird. Anfragen sollten neben den Kontaktdaten des Kunden die Adresse des zu versorgenden Objekts, die Anzahl der Wohn- und Geschäftseinheiten sowie Angaben zu eventuell bereits vorhandenen Leerrohren am oder im Gebäude beziehungsweise zu beabsichtigten Eigenleistungen des Kunden, zum Beispiel der Verlegung von Leerrohren auf dem Grundstück enthalten", sagte Jacobfeuerborn. Generell sollte die Anfrage mit dem Gebäudeeigentümer abgestimmt sein, da dieser einen Gestattungsvertrag für die Verlegung der Glasfasern auf dem Grundstück und im Gebäude unterzeichnen müsse.

Unsere Fragen, ob das selbstbezahlte Netzwerk dann dem Kunden gehöre, und was solche Projekte ungefähr kosteten, konnten noch nicht beantwortet werden.

 FTTH: Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

eye home zur Startseite
tomatentee 03. Mai 2016

Eigentlich nicht. Mal muss mehr, mal weniger Strecke gelegt werden, Anschlusspunkte...

elf 11. Apr 2016

Also bei mir hat die Bereitstellung des Internetanschluss satte 400¤ gekostet, nicht nur...

speiderlars 09. Apr 2016

Hallo, ich kenne jetzt Stand heute die Companyconnect leistungen nicht genau aber wie...

jo-1 09. Apr 2016

Wer bei Null anfängt wird sich kaum eine Technologie von vorgestern holen - das macht...

DerDy 09. Apr 2016

Dann zeig mir mal bitte, wo die Bundesregierung Glasfaser legen lässt. Es sind doch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ - Release 19.10.
  2. 12,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

  1. Re: Nutzen von ECC?

    robinx999 | 20:55

  2. Re: Was nützt das? Suchen nach Krümeln?

    Lord Gamma | 20:50

  3. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    Reitgeist | 20:50

  4. Amateure

    m_jazz | 20:46

  5. Die Handys sind ein Krampf

    Basmyr | 20:46


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel