Abo
  • IT-Karriere:

FTTH: Telekom startet Glasfaser-Ausbau im Landkreis Nordsachsen

Die Telekom setzt eines ihrer großen FTTH-Projekte um. Es geht um Glasfaser für 40.000 Haushalte.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfaser-Ausbau im Landkreis Nordsachsen gestartet. Thomas Popp, Dr. Vesta von Bossel und Landrat Kai Emanuel (v.l.n.r.).
Glasfaser-Ausbau im Landkreis Nordsachsen gestartet. Thomas Popp, Dr. Vesta von Bossel und Landrat Kai Emanuel (v.l.n.r.). (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat den FTTH-Ausbau im Landkreis Nordsachsen begonnen. Das gab das Unternehmen am 28. März 2019 bekannt. In einigen Orten soll im zweiten Halbjahr 2019 schon die Datenrate von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) buchbar sein.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Den Startschuss für das Projekt gaben der Landrat des Landkreises Nordsachsen, Kai Emanuel, der Beauftragte für Informationstechnologie Sachsens, Thomas Popp, und die Vorstandsbeauftragte für den Breitbandausbau bei der Telekom, Vesta von Bossel.

Rund 40.000 Haushalte, etwa 3.000 Betriebe und 71 Schulen in 28 Kommunen im Landkreis Nordsachsen erhalten einen Glasfaser-Anschluss von der Telekom. Rund 800 Kilometer Glasfaser werden in 1.000 Kilometer Tiefbau verlegt und rund 900 neue Glasfaser-Verteiler sollen bis Ende 2020 im Ausbaugebiet stehen.

Das Auftragsvolumen für die Erschließung beträgt insgesamt 94 Millionen Euro, welche zu 90 Prozent durch Fördermittel von Bund und Land finanziert werden.

"Ich freue mich, dass die Arbeiten im Landkreis Nordsachsen heute in Mügeln gestartet sind", sagte Landrat Kai Emanuel. "Dabei handelt es sich um eines der größten Ausbau-Projekte dieser Art in Deutschland" sagte von Bossel.

Der Breitbandausbau sei die größte Investition in der Geschichte des Landkreises. Nach Abschluss der Akquise hätten 74,2 Prozent der förderberechtigten Eigentümer im Ausbaugebiet den Antrag für einen Glasfaseranschluss an die Telekom zurückgeschickt.

Mit dem heutigen Baustart beginnt der Aufbau der Übertragungstechnik in den Netzverteilern am Straßenrand und in den Vermittlungsstellen. Danach erfolgt die Einbindung der neuen Leitungen und Anschlüsse in das Gesamtnetz der Telekom. Die Tiefbauarbeiten werden im gesamten Ausbaugebiet noch bis Jahresende 2020 dauern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,99€
  3. 2,22€
  4. 2,99€

kirk 02. Apr 2019 / Themenstart

Die sollen lieber mal ihr schnelles Internet Ausbau. Bei uns in Bitterfeld-Wolfen...

senf.dazu 31. Mär 2019 / Themenstart

Wäre das wirklich so wenn die Telekom das kostenfreie Verlegen von Glasfaser und einen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

      •  /