Abo
  • Services:

FTTH: Telekom startet 200 MBit/s in zwölf Städten

Die Telekom nimmt ab sofort Kunden für ihr FTTH-Angebot an, das 200 MBit/s im Download und 100 MBit/s im Upload bietet. Künftig sollen weit höhere Datenraten möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
FTTH: Telekom startet 200 MBit/s in zwölf Städten
(Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat in den ersten zwölf Glasfaser-Ausbaustädten ihr Fibre-To-The-Home (FTTH) in Betrieb genommen und nimmt die ersten Kunden an. Das gab das Unternehmen am 13. August 2012 bekannt. Das Angebot bietet Fibre-To-The-Home (FTTH) mit einer Datenübertragungsrate von 200 MBit/s im Download und 100 MBit/s im Upload.

Stellenmarkt
  1. a. hartrodt (GmbH & Co) KG, Hamburg
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm

Die Ausbaustädte sind Braunschweig, Brühl/Baden, Hannover, Hennigsdorf, Ingolstadt, Kornwestheim, Mettmann, Neu-Isenburg, Offenburg, Potsdam, Rastatt und Stade. "Wir erweitern unser Angebot an schnellen Internetanschlüssen um eine weitere zukunftsweisende Variante", sagte der Deutschland-Chef der Deutschen Telekom, Niek Jan van Damme. Das Telekom-Produkt Entertain Premium Fiber 100 IP kostet ermäßigt 59,95 Euro im Monat. Der reduzierte Preis für Entertain Comfort Fiber 100 IP beträgt 54,95 Euro und für Call & Surf Comfort Fiber 100 IP 44,95 Euro. Mit 200 MBit/s kosten die drei Pakete jeweils 5 Euro mehr im Monat.

Van Damme betonte, dass der Konzern wegen hoher Kosten den Glasfaserausbau "mit Augenmaß vorantreiben" werde. "Bis Jahresende werden wir weitere 200.000 Haushalte an das neue Netz anbinden", so van Damme am vergangenen Wochenende zum Nachrichtenmagazin Focus.

Derzeit würden Gespräche über einen weiteren Ausbau im Jahr 2013 geführt, hieß es heute. Die Telekom habe in mehreren Städten Gebiete identifiziert, die für einen Ausbau infrage kommen. Wenn sich die Stadt zu dem Vorhaben positiv äußert, fragt die Telekom den Bedarf bei der Bevölkerung ab. Im Ausbaugebiet müssten rund 80 Prozent der Immobilieneigentümer bereit sein, ihre Immobilie kostenfrei ans Glasfasernetz anschließen zu lassen. "Außerdem müssen zehn Prozent der potenziellen Kunden im Ausbaugebiet bereit sein, einen Vorvertrag für einen Glasfaseranschluss zu schließen. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, beginnt der Ausbau", erklärte das Unternehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 88,94€ + Versand
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

McFly 20. Okt 2012

Ich muss Dir da leider teilweise auch recht geben, bin jetzt mittlerweile in der neuen...

micu 14. Aug 2012

vgl. http://jena.tlz.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Irritierende-

Workoft 14. Aug 2012

Ich vermute, du wurdest von deinem Telekommunikationsanbieter veraeppelt. Als ich an der...

nmSteven 13. Aug 2012

Die telekom wird das bestimmt und liebend gerne zu sehr hohen Preisen an die Konkurrenz...

spezi 13. Aug 2012

Die kenne ich von allen Internetanbietern in Deutschland, bei denen ich mal Tarife...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /