Abo
  • Services:
Anzeige
Glasfaserkabel
Glasfaserkabel (Bild: Swisscom)

FTTH Swisscom berechnet zusätzliche 80 Euro für 1 GBit/s

Die Swisscom hat die Preise für ihr 1-GBit/s-FTTH-Angebot bekanntgegeben. Buchen können dies nur Nutzer des Tarifs Vivo Casa 5, der monatlich 121 Euro kostet.

Anzeige

Die Swisscom hat ihr angekündigtes 1-GBit/s-Angebot gestartet. Wie der Schweizer Konzern mitgeteilt hat, kostet die schnelle FTTH-Verbindung pro Monat 100 Schweizer Franken (81 Euro) zusätzlich. Das Produkt ist aber nur für Kunden des Tarifs Vivo Casa 5 erhältlich, der monatlich 149 Franken (121 Euro) kostet.

Um die neuen Geschwindigkeiten von 1 GBit/s ermöglichen zu können, gibt es bei Swisscom einen neuen Router vom Hersteller Siligence mit Display und einem separaten WLAN-Zugang für Gäste.

Swisscom-Sprecher Olaf Schulze sagte Golem.de: "Die 1-GBit/s-Option ist mit unserem Kombiangebot Vivo Casa 5 erhältlich." Ohne Festnetztelefonie-Option kostet der Tarif zusammen 234 Franken (190 Euro).

Der Tarif Vivo Casa 5 beinhaltet eine Telefonieflatrate in alle Schweizer Fest- und Mobilnetze und ins Festnetz aller Länder der EU und Westeuropas, der USA und Kanada. Dazu kommen per IP-TV 200 TV-Sender, davon 50 in HD. Im Upstream sind 10 MBit/s möglich. Neu ist für dieses Kombiangebot auch die Option 300 MBit/s für 20 Franken pro Monat.

Alle Vivo-Casa-5-Kunden bekommen zudem eine automatische und kostenlose Erhöhung auf eine Datenübertragungsrate von 50 auf 100 MBit/s.

Bis 2015 sollen rund 2,3 Millionen Fiber-To-The-Home-Anschlüsse (FTTH) von der Swisscom geschaltet werden. Vectoring erhalten 800.000, FTTS (Fiber To The Street) und FTTB (Fibre To The Building) bekommen 500.000 und FTTH eine Million Nutzer.

Im Jahr 2020 sollen in über 80 Prozent der Wohnungen und Geschäfte Datenraten von 100 MBit/s und mehr möglich sein. Die Swisscom investiert im Jahr 2013 nach eigenen Angaben 1,75 Milliarden Schweizer Franken in die Infrastruktur. Gegenwärtig hat die Swisscom 650.000 Kunden mit einem Glasfaseranschluss bis in die Wohnung.


eye home zur Startseite
nille02 14. Nov 2013

Es geht auch nicht um eine Verbindung oder Geräte, sondern um viele. IPTV Boxen, Rechner...

Dwalinn 14. Nov 2013

Ich Bezahle für 30 GB mit ca. 0,2-5MB/s (meistens habe ich unter 1,5 MB/s) 45¤ im Monat...

Moriati 13. Nov 2013

OK, 100mbit/s... das ist natürlich schon eine andere Hausnummer.

booyakasha 13. Nov 2013

Swisscom Mobile drosselt nämlich bei ALLEN Abos ab einem Traffic von 5GB!!! Das ist...

kotap 13. Nov 2013

Der Swisscom Ansatz ist 1000x besser als was die deutsche Telekom uns so anbietet, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Berlin
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hildesheim
  3. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 449,94€
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.7.2

    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

  2. Quartalsbericht

    Facebooks Belegschaft wurde erheblich vergrößert

  3. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  4. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  5. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  6. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  7. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  8. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  9. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  10. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Energielabel

    User_x | 00:32

  2. Re: Wie dumm muss man sein ...

    User_x | 00:21

  3. Re: Erster Eindruck..

    mnementh | 00:16

  4. Re: Schlangenöl

    ayngush | 00:06

  5. Re: was kann da schon schief gehen !!!11drölf

    recluce | 26.07. 23:58


  1. 23:00

  2. 22:41

  3. 19:35

  4. 17:26

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:53

  8. 14:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel