FTTH: Nordrhein-Westfalen feiert euphorisch 16 Prozent Glasfaser

Der Glasfaser-Anteil bei den Haushalten soll sich bis zum Jahr 2023 auf bis zu 40 Prozent mehr als verdoppeln.

Artikel veröffentlicht am ,
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) und Breko-Geschäftsführer in der Konferenz
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) und Breko-Geschäftsführer in der Konferenz (Bild: Breko)

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen erreicht 16 Prozent der Haushalte mit Glasfaser. Das gab Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am 5. Mai 2021 auf dem Glasfaserforum NRW bekannt. "Derzeit können bereits 66 Prozent der Haushalte auf gigabitfähige Netze zugreifen", rechnete Pinkwart vor. Die Gesamtzahl bezieht die Kabelnetzbetreiber mit ein, die mit Docsis 3.1 auch sehr hohe Downloadraten erreichen. Im Upload wird es aber noch Jahre dauern, bis Glasfaserwerte annähernd erreicht werden.

Stellenmarkt
  1. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  2. Senior Developer R&D Applications (f/md)
    Beiersdorf AG, Hamburg
Detailsuche

Auf Basis der angekündigten Investitionen und der Förderprojekte von Bund und Land könne der Glasfaseranteil bei den Haushalten bis 2023 auf bis zu 40 Prozent mehr als verdoppelt werden, erklärte Pinkwart. Das Ziel der Bundesregierung, Gigabit-Netze bis zum Jahr 2025 vollständig auszubauen, wird jedoch mit Sicherheit nicht erreicht, da sind sich Regierungsmitglieder sicher.

Breko: Wo das Förderprogramm des Bundes greifen sollte

Der Geschäftsführer des Branchenverbandes Breko (Bundesverband Breitbandkommunikation), Stephan Albers, sagte, "bei den ausbauenden Unternehmen besteht eine hohe Investitionsbereitschaft. Allein die in Nordrhein-Westfalen ansässigen Breko-Unternehmen planen, bis 2025 mehr als 2 Milliarden Euro in die Glasfaserinfrastruktur zu investieren." Das Förderprogramm des Bundes solle sich auf die Gebiete konzentrieren, in denen die Versorgung besonders schlecht ist, um auch hier eine Ausbauperspektive geben zu können.

Im Breko sind viele Stadtnetzbetreiber organisiert und haben entsprechend Einfluss. Große und bestimmende Mitglieder sind die Netzbetreiber Ewe Tel, 1&1 Versatel und Deutsche Glasfaser.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

mapet 06. Mai 2021 / Themenstart

Die v6 prefixe sind bei DG relativ stabil, sofern sich die Client ID nicht ändert. Bin...

trinkhorn 06. Mai 2021 / Themenstart

Ich bin gerade erst eingezogen und habe eine 250er DSL Leitung von der Telekom. Das ist...

spezi 06. Mai 2021 / Themenstart

Nein, das meine ich nicht. Ich sagte: Die offizielle staatliche Statistik ist eben der...

M.P. 05. Mai 2021 / Themenstart

Mit Braunkohle kennen sich die NRW-Politiker aus ;-)

Fiberistkeinekr... 05. Mai 2021 / Themenstart

Hört sich doch erst mal gut an, insbesondere wenn erstmal unterversorgte Gebiete...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /