• IT-Karriere:
  • Services:

FTTH: In Südkorea bekommen erste Haushalte 52,5 GBit/s

SK Broadband kombiniert verschiedene Techniken von Nokia, um Höchstwerte für private Haushalte anzubieten. Alle Kunden sollen nun 10 GBit/s bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia-Netzwerktechnik
Nokia-Netzwerktechnik (Bild: Nokia)

Nokia und der Netzbetreiber SK Broadband statten erste Haushalte mit sehr schnellen Glasfaserverbindungen aus. Das gab der finnische Ausrüster am 17. Oktober 2016 bekannt. Eingesetzt wurden Verteilerkästen (Multi-Dwelling Units - MDUs), in denen TWDM-PON mit 40 GBit/s und XGS-PON mit 10 GBit/s symmetrisch und GPON mit 2,5 GBit/s kombiniert wurden. Aggregiert seien so 52,5 GBit/s beim Endkunden angekommen.

Stellenmarkt
  1. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Bei Fiber-To-The-Home-Anschlüssen (FTTH) werden sonst üblicherweise maximal 1 GBit/s erreicht.

SK Broadband in Südkorea ist einer der führenden Netzbetreiber weltweit und bietet sehr hohe Datenübertragungsraten. Im Jahr 2006 setzt SK Broadband bereits kommerziell 2,5 GBit/s mit GPON ein. Im Jahr 2014 folgte das nach den Angaben weltweit erste 10 GBit/s mit E-PON.

Kostengünstige Upgrades für Netzbetreiber

Laut Nokia kam auf der vorhandenen Plattform Gigabit Passive Optical Network (GPON) für 2,5 GBit/s zum Einsatz, auf der nun 52,5 GBit/s erreicht wurden. Damit seien kostengünstige Upgrades für Netzbetreiber machbar.

Das Land will bis zum Jahr 2020 alle Einwohner mit Gigabit-Zugängen versorgen. SK Broadband will nun noch einen Schritt weitergehen und allen Kunden 10 GBit/s bieten. Federico Guillen, President der Nokia Fixed Networks Group, sagte, Südkorea starte eines der schnellsten Netzwerke der Welt.

10G-PON oder XG-PON ist unter ITU-T G.987 standardisiert. Die Datenübertragungsraten sind 10 GBit/s im Downstream und 2,5 GBit/s im Upstream. Symmetrisch ist 10G-PON als XG-PON2 mit 10 GBit/s Upstream möglich, jedoch nur bei Einsatz von teureren Burst-Modus-Lasern. Die ITU ist die Internationale Fernmeldeunion (International Telecommunication Union - ITU).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...

neocron 20. Okt 2016

Interessant, in meiner ehem. Wohnung wurden jetzt die 6 Mbit auf 100 ausgebaut ... und...

Ovaron 18. Okt 2016

Weil fast 90% der Anschlüsse 4 Mbit oder mehr kriegen sieht es Grau aus? inzwischen 14...

blubberer 17. Okt 2016

Bullshit & Buzzword Bingo: 1 Mio Invest gespart bietet ein besseres Share Holder Value...

sneaker 17. Okt 2016

Ich hab bei Oberursel noch mal die Karte (https://telekom.de/schneller) mit der...

mhstar 17. Okt 2016

Siehe die aktuellen DDoS Attacken mit 100+ GBit, und der aktuellen Rekord-Attacke mit 1.1...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    •  /