Abo
  • IT-Karriere:

FTTH: Google Fiber blamiert sich in Atlanta

Im Januar 2015 kündigte Google Fiber den FTTH-Ausbau in Atlanta an. Doch bisher wurden kaum Haushalte angeschlossen, aber viel Geld ausgegeben und Straßen aufgerissen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Fiber in Atlanta
Google Fiber in Atlanta (Bild: Google Fiber)

Seit über drei Jahren warten die Bewohner des Großraums Atlanta auf ihren Internetzugang von Google Fiber. Laut einem Bericht des Atlanta Magazine hat der Konzern zwar begonnen, kostspielige Technik aufzubauen, aber das Versprechen, die Stadt mit FTTH (Fiber To The Home) zu versorgen, wurde bisher nicht eingelöst.

Inhalt:
  1. FTTH: Google Fiber blamiert sich in Atlanta
  2. Das langsames Sterben von Google Fiber

Die einzigen angeschlossenen Haushalte in der Stadt College Park sind in dem 41 Millionen US-Dollar schweren Apartment-Komplex Pad, berichtet die Radiostation WABE-FM, die zusammen mit Atlanta Magazine recherchiert hat. Der Projektentwickler Rod Mullice sagte, er habe dafür persönlich und aggressiv Lobbyarbeit bei Google Fiber betrieben, zudem wäre Dark Fiber nicht weit des Pads zu finden gewesen. Mullice sagte, die Bewohner des Parks hätten nichts als positive Erfahrungen mit Google Fiber gemacht. "Es macht mir keine große Freude", sagte er. "Ich möchte, dass jeder es hat."

Google Fiber: Angeblich in hundert Gebäuden verfügbar

Google Fiber gesteht das Problem teilweise ein. "Leider hat unser Rollout in Atlanta unsere ursprünglichen Ziele nicht erreicht", sagte ein Sprecher von Google Fiber zu Atlanta Inno. "Jeden Tag verbinden wir neue Kunden in Atlanta und allen unseren Ballungszentren. Zu dieser Zeit sind wir in mehr als 100 Wohngebäuden mit mehreren Wohneinheiten und Bereichen mehrerer Stadtteile verfügbar."

Im Januar 2015 war der Google-Fiber-Ausbau in Atlanta angekündigt worden. Scott Levitan, Director Marketing bei Google Fiber, sagte: "Google Fiber wird Atlanta auf Augenhöhe mit den schnellsten Städten der Welt wie Seoul, Tokio und Zürich bringen." Doch eine Zusage für einen Start der FTTH-Netzes machte Google nie, erwartet wurde von den Stadtverwaltungen ein Zeitfenster von zwei Jahren.

Stellenmarkt
  1. BavariaDirekt, München
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg

Im Sommer 2016 begannen Bauarbeiter für Google Fiber Bürgersteige aufzureißen und Straßen abzusperren. Der Backbone des Systems ist ein kilometerlanger Ring aus Glasfaserkabel rund um die städtische Region. Von dort führen Glasfaserkabel zu sogenannten Fiber Huts in Garagengröße, wie Google seine PoP (Point of Present -Hauptverteiler) nennt. Innerhalb der Stadtgrenzen von Atlanta installierte Google zwischen Mitte 2015 und Anfang 2016 ein Dutzend der Fertigeinheiten, die jeweils rund 150.000 US-Dollar bis über 250.000 US-Dollar kosteten.

Google Fiber hat die Gesamtkosten des Atlanta-Projekts nicht öffentlich gemacht, aber sein erstes Ausbauprojekt in Kansas City soll laut Recode 1 Milliarde US-Dollar gekostet haben. Atlanta ist nicht die einzige Stadt, in der es kaum vorangeht.

Das langsames Sterben von Google Fiber 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

S-Talker 23. Mai 2018

Ich dachte mit "Present" ist die Gegenwart gemeint. Die ganze Installation ist mit...

Youssarian 23. Mai 2018

Och, er hat schon recht. Jeder kann Glasfaser von der Telekom bekommen, wenn nötig, bis...

solary 23. Mai 2018

Auch hier wurde früher oft Glasfaser erwähnt wie Nützlich es sein, aber der Wille fehlte...

WhiteWisp 23. Mai 2018

Überschrift Seite 2. Klingt irgendwie nicht ganz richtig


Folgen Sie uns
       


Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test

Wir haben Ikeas erste beiden Symfonisk-Lautsprecher getestet. Sie sind vollständig Sonos-kompatibel und können mit anderen Sonos-Lautsprechern verbunden werden. Klanglich liefern sie gute Ergebnisse und das zu einem niedrigeren Preis als die Modelle von Sonos direkt.

Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /