• IT-Karriere:
  • Services:

FTTH/FTTB: Mecklenburg-Vorpommern saugt die Breitbandförderung auf

Mecklenburg-Vorpommern zieht derzeit die Mehrzahl der Förderbescheide für den Ausbau von Glasfaser in Deutschland auf sich. Jetzt wurden weitere 67 Anträge von dem Land eingereicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Übergabe von Förderbescheiden
Übergabe von Förderbescheiden (Bild: Bundesverkehrsministerium)

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern hat seine 24 Anträge zum Ausbau schneller Internetverbindungen auf dem Land genehmigt bekommen. Das sagte Ministeriumssprecher Steffen Wehner Golem.de auf Anfrage. "Inzwischen wurden im zweiten Call weitere 67 Anträge eingereicht. Diese liegen noch beim Bund. Bis zum 15. Juli läuft eine Frist, bis zu der die Antragsteller mögliche Nachfragen zu ihren Anträgen beantworten müssen."

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Auf dem Kongress Tele-Kompass des VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) hatte Tobias Miethaner vom Bundesverkehrsministerium erklärt: "Die Mehrzahl der derzeitigen Förderbescheide ging an FTTB/H-Ausbauprojekte."

Über Technik noch nicht endgültig entschieden

Die Informationen von Golem.de aus Netzbetreiberkreisen, nach denen sich die Aussage hauptsächlich auf das Bundesland bezieht, bestätigte Wehner: "Ja, um größtmöglich Fördermittel zu sichern, erfolgte die Antragstellung im ersten Call auf Grund der höchsten Angebote im Interessenbekundungsverfahren zu Fiber To The Building (FTTB), beziehungsweise teilweise auf Grund der FTTB-Berechnungen des Tüv." Die letztendlich zu verbauende Technologie werde aber erst durch die verbindlichen Angebote im Rahmen des Vergabe- und Auswahlverfahrens bestimmt.

Rund 50 Prozent der Haushalte im Land könnten laut Angaben des Ministeriums für Infrastruktur des Landes bereits heute über Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s verfügen. Es besteht aber ein Gegensatz der Versorgung zwischen städtischen Bereichen und dem ländlichen Raum. Im ländlichen Raum liegt die Abdeckung nur bei knapp 15 Prozent, dort leben wenige Menschen auf großer Fläche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

sunzy 07. Jul 2016

nicht böse gemeint, nur so eine Gefühlsäußerung von einen der sich für verhältnismäßig...

Anonymer Nutzer 06. Jul 2016

Hör bloß auf Golem zu kritisieren, da verschwinden dann plötzlich deine Kommentare...

ernstl 06. Jul 2016

Jo, das geht aber jeweils auf den Haushalt des Bundeslandes. Das Förderprogramm des...

nicoledos 06. Jul 2016

MecPom ist nun kein Ballungsgebiet, um das sich die Netzbetreiber geschlagen haben...


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
    2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

      •  /