Abo
  • Services:

FTTH: EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

Egal ob 25, 75, 150 oder 300 MBit/s, im ersten Jahr kostet alles nun das Gleiche bei EWE-Tel. Der Preis für den neuen Gigabitzugang bleibt bei "noch eher verhaltener Nachfrage" unverändert. Doch auch hier steigt das Interesse langsam.

Artikel veröffentlicht am ,
Endkundengerät bei EWE
Endkundengerät bei EWE (Bild: Ewe/Screenshot: Golem.de)

EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge. Das gab der Netzbetreiber am 11. Dezember 2017 bekannt. Damit sinken die Preise für Gigaglas 25, Gigaglas 75, Gigaglas 150 und Gigaglas 300 auf 29,99 Euro in den ersten zwölf Monaten. Die Zugänge kosten regulär 34,99 Euro, 39,99 Euro, 44,99 Euro und 49,99 Euro.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der Upload liegt bei Gigaglas 25 bei bis zu 5 MBit/s, Gigaglas 75 bringt 25 MBit/s, Gigaglas 150 verspricht 75 MBit/s und Gigaglas 300 bietet 150 MBit/s. Wenn die Kunden bereits mit FTTH (Fiber To The Home) versorgt sind, werden die Datenübertragungsraten der Anschlüsse mit einem hinterlegten Profil gedrosselt.

Die neuen Gigaglas-Produkte enthalten neben der Flatrate ins Internet und dem Festnetzanschluss mit zwei Leitungen und drei Rufnummern eine Flat ins Festnetz. Fernsehpakete kosten ab rund zehn Euro monatlich mehr.

EWE: 1 GBit/s mehr nachgefragt

Unverändert ist der Preis für den Gigabit-Zugang: Das Gigabit-Produkt kostet monatlich 199,95 Euro und bietet bis zu 200 MBit/s Upload-Bandbreite. EWE-Sprecherin Anne-Christin Schwenke sagte Golem.de auf Anfrage: "Aufgrund des monatlichen Grundpreises ist die Nachfrage nach dem Glasfaser1000-Produkt natürlich nicht mit anderen LWL- oder DSL-Produkten vergleichbar und daher eher verhalten. Wir registrieren aber gerade in letzter Zeit ein steigendes Interesse und vermehrte Nachfrage insbesondere nach Glasfaserhausanschlüssen und auch nach Glasfaser1000."

Konkrete Vertriebszahlen werden jedoch nicht veröffentlicht. Den Gigabit-Zugang hatte das Unternehmen im Juni 2017 angekündigt. EWE ist in Niedersachsen, Bremen, Bremerhaven, Brandenburg und Ostwestfalen-Lippe tätig.



Anzeige
Hardware-Angebote

Dwalinn 12. Dez 2017

In bin in den letzten 10 Jahren von 2 Rädern auf 4 Räder umgestiegen ich wette 2030 fahre...

Pecker 12. Dez 2017

Bei der Telekom kostet der Anschluss auch tatsächlich "nur" 130¤ inklusive TV. Da...

buuii 12. Dez 2017

Die sollen mal lieber ihre Preise für die Businesskunden anpassen :D 50mbit Up/Down für...

SanderK 12. Dez 2017

Bei Kabel kommt es drauf an wo man Dran hängt. In Ballungsräumen scheint es schlimm zu...

M.P. 12. Dez 2017

Das wäre wahrscheinlich meine Wahl ... oder gleich 150/75 für 44,95 ¤ Und VDSL 50/10 bei...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /