Abo
  • Services:

FTTH: EU-Parlament verhindert Glasfaser in Trinkwasserleitungen

Das EU-Parlament hat gegen eine Verpflichtung zum Einschub von Glasfaser in Trinkwasserleitungen gestimmt. Die EU-Kommission hatte das befürwortet.

Artikel veröffentlicht am ,
FTTH: EU-Parlament verhindert Glasfaser in Trinkwasserleitungen
(Bild: Cathal McNaughton/Reuters)

Das Europäische Parlament hat sich heute gegen eine Verpflichtung zur Mitbenutzung von Trinkwasserleitungen für die Internetversorgung ausgesprochen. Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), sagte: "Wir begrüßen, dass die Gesetzgeber Trinkwasserleitungen vom Anwendungsbereich ausgeschlossen haben. Eine unmittelbare Mitnutzung von Trinkwasserleitungen ist ein potenzielles Risiko für die Sicherheit und Integrität der Netze, da sie hierfür nicht ausgelegt sind."

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Eine solche Verpflichtung hätte laut Reck im Widerspruch zur europäischen Trinkwasserrichtlinie gestanden, die Mindestanforderungen an die Qualität der Stoffe und Materialien stellt, die in Kontakt mit Wasser für den menschlichen Gebrauch treten.

Während Kabelkanäle direkt genutzt werden können, besteht damit die Möglichkeit, bei Neuverlegungen oder Revisionsbauten bei der Strom-, Gas- oder Trinkwasserversorgung entsprechende Leerrohre oder Datenkabel mitzuverlegen. "Dabei muss aber die Einschätzung und Koordinierung, ob andere Versorgungsinfrastrukturen einen Beitrag zum Breitbandausbau liefern können, vor Ort in den Kommunen stattfinden", forderte Reck. "Eine verpflichtende Mitverlegung, wie sie ursprünglich von der EU-Kommission vorgesehen war", sei nicht sinnvoll.

Technik vergleichbar mit einem Katheter

Auch die Bundesregierung lehnte wegen gesundheitlicher Bedenken Pläne der EU-Kommission ab, Glasfaserkabel durch Trinkwasserrohre zu verlegen. Die Regierung teile "die hygienisch begründeten Bedenken und Sorgen" von Experten, hieß es im Juli 2013.

Im März 2012 hatten die Stadtwerke Bonn und der Zweckverband Wasserversorgung Eifel-Ahr Glasfaserleitungen durch Wasseranschlüsse ins Haus geholt. Die Nutzung des rund 100 Kilometer langen Leerrohrnetzes des Zweckverbandes Wasserversorgung Eifel-Ahr sollte für preiswerte Fibre-To-The-Home-Zugänge sorgen.

Im Rahmen üblicher Erneuerungsarbeiten könne so ohne weiteren Tiefbau ein Glasfaserhausanschluss hergestellt werden. Üblicherweise entfielen mehr als 70 Prozent der Kosten eines Glasfaseranschlusses auf den Tiefbau.

Die neue Technik sei vergleichbar mit einem Katheter: Ein Microductrohr, ein Leerrohr aus Kunststoff, wird durch den bestehenden Wasserhausanschluss von der Straße bis in das Haus geschoben. Das Microductrohr wird dann mit speziell entwickelten Formstücken mit der Trinkwasserleitung druckdicht verschweißt. Nach der Inbetriebnahme des Trinkwasseranschlusses kann anschließend über das Microductrohr eine Glasfaserleitung in das Haus geführt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Eheran 16. Apr 2014

Jedenfalls für alle, die sich gerne verrückt machen lassen. Für alle, die Ahnung vom...

m9898 16. Apr 2014

Habe ich das behauptet? Genau so ist aber auch das Silber aus Antibakteriellen...

derh0ns 15. Apr 2014

Glasfasern führen nur Licht, keinen Strom. Es steigt also nur das Risikos eines Gaslecks...

rancenstein 15. Apr 2014

Ja bitte macht das über Masten. Freue mich schon wenn hier im Golem Forum die Hasstiraden...

firstwastheblub 15. Apr 2014

Ja Chlor. Warst du schon mal in New York und hast da die/den Dusche/Wasserhahn benutzt...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
    Auf zum Pixelernten!

    In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

      •  /