Abo
  • IT-Karriere:

FTTH: Eine Stadt setzt auf 10-GBit/s-Versorgung durch TWDM-PON

Eine Stadt in den USA rüstet ihr 1-GBit-Glasfasernetz auf 10 GBit/s für alle auf. Alcatel Lucent bietet dazu TWDM-PON-Technik an. Doch die FTTH-Zugänge sind nicht ganz preiswert.

Artikel veröffentlicht am ,
Arbeiten am FTTH-Netz
Arbeiten am FTTH-Netz (Bild: Stadtnetzbetreiber EPB Fiber Optics)

Die Stadt Chattanooga im US-Bundesstaates Tennessee, die ihren Anwohnern bereits 1-GBit-Internetzugänge ermöglicht, setzt jetzt auf 10 GBit/s. Das gab der Netzwerkausrüster Alcatel Lucent bekannt, dessen TWDM-PON-Technologie zum Einsatz kommt. Der Stadtnetzbetreiber EPB Fiber Optics erklärte, die 10-GBit/s-Zugänge seien für alle Haushalte und Geschäfte in einem Bereich von rund 1.554 Quadratkilometern verfügbar.

  • Arbeiten am oberirdischen FTTH/Bild: EPB Fiber Optics
  • Techniker von EPB Fiber Optics im Haushalt/Bild: EPB Fiber Optics
  • Einrichten des FTTH-Anschlusses/Bild: EPB Fiber Optics
  • Außenarbeiten am Netz/Bild: EPB Fiber Optics
  • Verlegearbeiten/Bild: EPB Fiber Optics
  • Arbeiter von EPB Fiber Optics/Bild: EPB Fiber Optics
Arbeiten am oberirdischen FTTH/Bild: EPB Fiber Optics
Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. Kratzer EDV GmbH, München

Internet mit 10-GBit/s kostet dort 299 US-Dollar im Monat, die Installationskosten sind im Preis inbegriffen. "Vor fünf Jahren wurden Chattanooga und Hamilton County die ersten Orte in den Vereinigten Staaten, die 1 GBit/s-Internet-Geschwindigkeiten boten", sagte Harold DePriest, Chef von EPB. "Heute werden wir die erste Gemeinde der Welt, die in der Lage ist, bis zu 10 Gigs für alle 170.000 Haushalte und Unternehmen in unserem Service-Bereich anzubieten." Viele Startups und 3D-Druck-Unternehmen hätten sich deshalb in Chattanooga angesiedelt.

TWDM-PON-Feldversuche in Europa

In Europa haben Alcatel-Lucent und Vodafone TWDM-PON-Feldversuche am 22. Juli 2015 für den Rücktransport der Funkdaten in das Festnetz (Mobile Backhaul) durchgeführt.

Durch den Einsatz der TWDM-PON-Technologie von Alcatel-Lucent (Time and Wavelength Division Multiplexed Passive Optical Networks) war Vodafone in der Lage, bis zu 40 Gigabit pro Sekunde - das entspricht 10 Gbit/s pro Wellenlänge - auf ihrem bestehenden Glasfasernetz zu erzielen.

TWDM-PON soll mit bereits vorhandener PON-Technologie kompatibel sein. TWDM-PON nutzt vier Wellenlängen pro Glasfaser, mit einer Gesamtkapazität von 40 GBit/s.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)

Th3Br1x 19. Okt 2015

Das sind dann meist lokale Unternehmen oder auch Stadtwerke, die die Chance ergreifen.

tg-- 17. Okt 2015

Das ist leider eine Milchmädchenrechnung. Ersteinmal muss hier klar sein, dass die 10...

Frosty 17. Okt 2015

Das sind Oberleitungen. Und besonders in den USA sind die ständig von Vandalismus...

Gandalf2210 17. Okt 2015

Bekommen Kumpels im Wohnheim auch hin. Glasfaser zur uni, und die ist ganz gut nach...

plutoniumsulfat 16. Okt 2015

Allerdings kann man damit Unternehmen anlocken, wie im Artikel erwähnt. Das dürfte für...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /