• IT-Karriere:
  • Services:

FTTH: Deutsche Glasfaser will ganz Brandenburg versorgen

Deutsche Glasfaser macht DNS:NET Konkurrenz und will in Brandenburg in ländlichen und suburbanen Regionen FTTH ausbauen. Es beginnt in Nuthetal.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfaser: Die farbige Ummantelung erleichtert die Orientierung bei der Verlegung.
Glasfaser: Die farbige Ummantelung erleichtert die Orientierung bei der Verlegung. (Bild: Deutsche Glasfaser)

Die Deutsche Glasfaser will im gesamten Bundesland Brandenburg in ländlichen und suburbanen Regionen FTTH (Fiber To The Home) ausbauen. Das gab das Unternehmen am 2. Oktober 2020 bekannt. Das erste Projekt startet in Nuthetal im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  2. Bechtle AG, Hamburg

Am 5. Oktober 2020 startet dort die Nachfragebündelung für den Ausbau durch Deutsche Glasfaser: Wenn sich 40 Prozent der Anwohner bis zum Stichtag am 19. Dezember 2020 für einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser entscheiden, erhalten sie einen FTTH-Anschluss ohne Anschlusskosten. Die 9.000-Einwohner-Gemeinde ist die erste Kommune in Brandenburg, in der Deutsche Glasfaser auftritt. "Nuthetal ist der Auftakt für ein massives Engagement von Deutsche Glasfaser im Nordosten Deutschlands, bei dem das Unternehmen einen dreistelligen Millionenbetrag in den privatwirtschaftlichen Netzausbau investieren will", erklärte der Netzbetreiber.

Insgesamt stehen der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser nach eigenen Angaben rund sieben Milliarden Euro für den privatwirtschaftlichen Glasfaserausbau in Deutschland zur Verfügung. Geplant ist der mittelfristige Ausbau von rund sechs Millionen Glasfaseranschlüssen bundesweit in ländlichen und suburbanen Regionen. Bei der Schließung der Netzlücken, die nicht wirtschaftlich ausgebaut werden können, beteiligt sich der Netzanbieter auch an Förderverfahren des Bundes und der Länder.

In Brandenburg ist bereits DNS:NET aktiv und betreibt einen Berliner Glasfaser-Backbone und eine Glasfasertrasse. In Brandenburg wurden Glasfaserstrecken verlegt und bislang über 800 Technikstandorte errichtet. Zuletzt wurde ein Ausbau in Teilen von Cottbus angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

senf.dazu 03. Okt 2020 / Themenstart

Da verwechselst du was. Mit knapp unter 20¤ starten die Preise die die Provider die noch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /