• IT-Karriere:
  • Services:

FTTH: Deutsche Glasfaser will ganz Brandenburg versorgen

Deutsche Glasfaser macht DNS:NET Konkurrenz und will in Brandenburg in ländlichen und suburbanen Regionen FTTH ausbauen. Es beginnt in Nuthetal.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfaser: Die farbige Ummantelung erleichtert die Orientierung bei der Verlegung.
Glasfaser: Die farbige Ummantelung erleichtert die Orientierung bei der Verlegung. (Bild: Deutsche Glasfaser)

Die Deutsche Glasfaser will im gesamten Bundesland Brandenburg in ländlichen und suburbanen Regionen FTTH (Fiber To The Home) ausbauen. Das gab das Unternehmen am 2. Oktober 2020 bekannt. Das erste Projekt startet in Nuthetal im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Stellenmarkt
  1. Liganova GmbH, Stuttgart
  2. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg

Am 5. Oktober 2020 startet dort die Nachfragebündelung für den Ausbau durch Deutsche Glasfaser: Wenn sich 40 Prozent der Anwohner bis zum Stichtag am 19. Dezember 2020 für einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser entscheiden, erhalten sie einen FTTH-Anschluss ohne Anschlusskosten. Die 9.000-Einwohner-Gemeinde ist die erste Kommune in Brandenburg, in der Deutsche Glasfaser auftritt. "Nuthetal ist der Auftakt für ein massives Engagement von Deutsche Glasfaser im Nordosten Deutschlands, bei dem das Unternehmen einen dreistelligen Millionenbetrag in den privatwirtschaftlichen Netzausbau investieren will", erklärte der Netzbetreiber.

Insgesamt stehen der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser nach eigenen Angaben rund sieben Milliarden Euro für den privatwirtschaftlichen Glasfaserausbau in Deutschland zur Verfügung. Geplant ist der mittelfristige Ausbau von rund sechs Millionen Glasfaseranschlüssen bundesweit in ländlichen und suburbanen Regionen. Bei der Schließung der Netzlücken, die nicht wirtschaftlich ausgebaut werden können, beteiligt sich der Netzanbieter auch an Förderverfahren des Bundes und der Länder.

In Brandenburg ist bereits DNS:NET aktiv und betreibt einen Berliner Glasfaser-Backbone und eine Glasfasertrasse. In Brandenburg wurden Glasfaserstrecken verlegt und bislang über 800 Technikstandorte errichtet. Zuletzt wurde ein Ausbau in Teilen von Cottbus angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

senf.dazu 03. Okt 2020

Da verwechselst du was. Mit knapp unter 20¤ starten die Preise die die Provider die noch...


Folgen Sie uns
       


Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert

Der Diascanner ist laut, aber nützlich.

Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /