Abo
  • Services:
Anzeige
Am Eingang des FTTH Council
Am Eingang des FTTH Council (Bild: FTTH Council)

FTTH Council: Oettinger spricht sich für Glasfaserausbau aus

Am Eingang des FTTH Council
Am Eingang des FTTH Council (Bild: FTTH Council)

Vor der europäischen Glasfaserbranche hat sich EU-Digitalkommissar Günther Oettinger für zukunftsfähige Netze ausgesprochen: "Netzwerke, die in wenigen Jahren obsolet sind, können wir uns nicht leisten."
Von Achim Sawall

EU-Digitalkommissar Günther Oettinger hat sich indirekt für einen verstärkten Glasfaserausbau in Europa ausgesprochen. In einer Videobotschaft an den FTTH Council in Luxemburg am 17. Februar 2016 sagte Oettinger: "Wir müssen über 2020 hinausdenken, Netzwerke, die in wenigen Jahren obsolet sind, können wir uns nicht leisten."

Anzeige

Gerade der Vectoring-Ausbau der Deutschen Telekom wurde wiederholt als nicht nachhaltig kritisiert.

Fast ein Drittel der Haushalte in der EU hätte noch keinen Zugang zu schnellem Internet, hier bleibe noch viel zu tun, führte Oettinger aus, dessen starker deutscher Akzent das internationale Publikum amüsierte. Er sprach sich für eine Gigabit-Gesellschaft aus, wobei auch geringe Latenzzeiten und Ausfallsicherheit der Netze wichtig seien.

Bis 2020 soll die fünfte Generation des Mobilfunks marktreif sein. Im Vergleich zu den derzeitigen 4G-Mobilfunknetzen bietet 5G neben einer deutlich größeren Kapazität geringe Latenzzeiten von 10 bis weniger als einer Millisekunde. Der künftige 5G-Standard soll eine Datenübertragungsrate von 10 GBit/s bringen. Auch für 5G werden gut ausgebaute Glasfasernetze benötigt.

Nach den Worten von Edgar Aker, dem neuen President des FTTH Council Europe, würde "jedes Land mit einem nationalen FTTH-Netzwerk automatisch Investoren anziehen". Er verwies dazu darauf, dass auch 5G-Mobilfunk Glasfaser brauche. Hier seien maximal 50 Meter Abstand von der Antenne zum Glasfaserkabel möglich.

Der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel stellte als Gastgeber heraus, dass die Hälfte des Landes mit Glasfaser ausgestattet sei. Post Luxembourg betreibt seit September 2011 ein solches Netzwerk.


eye home zur Startseite
sneaker 18. Feb 2016

Wie die Situation bei Euch vor Ort tatsächlich ist, sei mal dahingestellt. Bei Vectoring...

matok 18. Feb 2016

Vorstellungskraft ist dafür nicht nötig, das klingt bei ihm immer so.

Dragon Of Blood 17. Feb 2016

Öttinger und Petry verheiraten!

CraWler 17. Feb 2016

Solche Reden halten unsere Politiker ja schon seit mindestens 10 Jahren, passieren tut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. ACTINEO GmbH, Köln
  4. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  2. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    bernstein | 03:46

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel