Abo
  • Services:
Anzeige
Konzern-Hauptsitz
Konzern-Hauptsitz (Bild: Huawei)

FTTH Conference 2017: Huawei führt Home Gateway für Gigabit-Datenraten vor

Konzern-Hauptsitz
Konzern-Hauptsitz (Bild: Huawei)

Gigahome heißt das Home Gateway von Huawei, das hohe Datenraten im Haus unterstützen soll. Es bietet Unterstützung für Supervectoring, Docsis 3.1 oder Glasfaser und Repeater im Haus für ein gutes WLAN.

Huawei hat sein Home Gateway Gigahome angekündigt. Das Endgerät stützt sich in erster Linie auf Supervectoring im Kupfernetz, Docsis 3.1 im Koaxialkabel oder auf Glasfaser, auch in Kombination mit LTE als Hybrid. Das gab der Netzwerkausrüster am 17. Februar 2017 bekannt. Zur Ausrüstung gehören Repeater, LAN und Powerline zur Erweiterung und Verbesserung des WLAN.

Anzeige

Das Gerät wurde auf der Branchenmesse FTTH Conference 2017 in Marseille in dieser Woche präsentiert. Für den Nutzer werden Apps zur Steuerung angeboten, um schneller Fehler im Netzwerk zu finden. Genauere Angaben zur technischen Ausstattung des Geräts wurden nicht gemacht, auch ein Bild wurde von Huawei nicht angeboten.

Gigahome ist laut Angaben des Herstellers ein Ende-zu-Ende-Konzept für den Auf- und Ausbau von Breitbandzugängen inklusive betreiberunterstützten Service Managements der Inhouse Connectivity und Netzwerke. Dabei sei das Home Gateway die Managementzentrale sowohl für den Heimanwender als auch den Serviceanbieter. Der Anwendungsbereich liegt in der Bereitstellung von Kapazität und Geschwindigkeit insbesondere für mehrfachen 4K-Video-Konsum oder Virtual Reality.

Jeff Wang, President von Huawei-Bereich Access Network, sagte: "Die Heimnetzwerklösung von Huawei bietet eine vollständige Wi-Fi-Abdeckung und eine Heimnetzwerkinfrastruktur mit guter Performance, eine betriebsfähige und verwaltbare Cloud-basierte Managementplattform und ein offenes Öko-System."

Im WLAN soll mit 802.11ac und 4 x 4 MIMO (Multiple-Input Multiple-Output, MIMO) eine Datenrate bis 300 MBit/s erreicht werden.


eye home zur Startseite
Faksimile 17. Feb 2017

Es geht gar nicht um das unsichere. Die Banken scheuen, das der Kunde für HBCI mit...

c322650 17. Feb 2017

Ein Ding, dass Docsis oder VDSL kann und WLAN hat und irgendwie die Zentrale des...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Saarlouis
  3. Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hannover
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. 239,00€
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Mrs. MINT

  2. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  3. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  4. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  5. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  6. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  7. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  8. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  9. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  10. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Anstand?

    Kleba | 11:20

  2. Re: Diese Analyse ist ein peinlicher Tiefpunkt

    ve2000 | 11:19

  3. Re: an alle Debian Mitarbeiter ...

    George99 | 11:19

  4. Re: Und später mal in ein paar Jahren

    bombinho | 11:18

  5. Re: Ist die Telekom endlich mal aufgewacht?!

    neocron | 11:17


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 18:05

  4. 17:30

  5. 17:08

  6. 16:51

  7. 16:31

  8. 16:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel