• IT-Karriere:
  • Services:

FTTH/B: Zwei Bundesländer wollen "Glasfaser first"

Zwei Bundesländer wollen den Glasfaserausbau voranbringen. Doch der Digitalgipfel der Bundesregierung leistet sich neben einem Bekenntnis zur Glasfaser immer noch die Auffassung, dass auch Kupferdoppelader einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Anforderungen der Gigabit-Gesellschaft leistet.

Artikel veröffentlicht am ,
Digitalgipfel 2017
Digitalgipfel 2017 (Bild: Bundeswirtschaftsministerium)

Im Koalitionsvertrag von CDU und FDP für 2017-2022 für Nordrhein-Westfalen legt sich die neue Regierung eindeutig auf den Glasfaserausbau fest. "Bei allen öffentlichen Fördermaßnahmen und entsprechenden Ausschreibungen verfolgen wir einen 'Glasfaser first'-Ansatz", erklärte das Landeswirtschaftsministerium. Ein "Masterplan für das Gigabit-Ziel" sei damit festgelegt worden.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München

Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM (Verband der Anbieter von Telekommunitations- und Mehrwertdiensten), sagte am 19. Juni 2017: "Der NRW-Koalitionsvertrag setzt damit nun klare Prioritäten auf Glasfaseranschlüsse und zudem auf den neuen Fernsehkabelstandard Docsis 3.1. Parallel dazu muss Mobilfunk 5G und die Anbindung der Standorte mit Glasfaseranschlüssen vorangebracht werden."

Schleswig-Holstein von Glasfaser umschlungen

Schleswig-Holstein setzt laut Grützner im neuen Koalitionsvertrag von CDU, FDP und Grünen "seinen klaren Kurs" fort. Die neue Regierung habe das Ziel gesetzt, den flächendeckenden Glasfaserausbau vor dem Jahr 2025 weitgehend abzuschließen. Nur mit einem Wechsel bei der Netzinfrastruktur - weg vom Kupfer hin zur Glasfaser bis zum Gebäude - seien deutlich höhere Bandbreiten erreichbar.

Im Projektgruppenpapier "Glasfaserausbau und 5G" des Digitalgipfels der Bundesregierung, der vorige Woche stattfand, findet sich allerdings neben dem Bekenntnis zum Glasfaserausbau der Satz: "Dabei leisten die verschiedenen Zugangsnetz-Technologien auf unterschiedlichen Übertragungsmedien im Technologie-Mix (Kupferdoppelader, Koaxialkabel, Glasfaser, Mobilfunk) jeweils wichtige Beiträge zur Umsetzung der Anforderungen der Gigabit-Gesellschaft." Damit würden weiterhin "uralte Kupfernetze" erhalten, sagte Grützner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 14,99€
  3. 29,99€

ElTentakel 21. Jun 2017

Dann ist ein DSL Modem auch nur ein Medienwandler, aber ohne Modulation gibts keine...

Ovaron 21. Jun 2017

Genau das ist der Vorteil am Ausbau mit FTTC. Die Faser liegt bereits bis in die Straße...

Faksimile 20. Jun 2017

Wie berechnest Du die Amortisation einer Bundesautobahn?

AllDayPiano 20. Jun 2017

Und so schließt sich die Baustoffkette :)

AngryFrog 20. Jun 2017

Es ist manchmal schwer, Inkompetenz von Böswilligkeit zu unterscheiden. Wer könnte ein...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
  2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
  3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA

Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  2. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt
  3. Smartphone Samsung will künftig auf Netzteile verzichten

    •  /