Abo
  • Services:
Anzeige
FTTH mit AVM
FTTH mit AVM (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

FTTH: AVM zeigt zwei neue Router für Glasfaser und Kabel

FTTH mit AVM
FTTH mit AVM (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Neue Router für das TV-Kabelnetz und Glasfaser sind auf der Anga Com in Köln zu sehen. Wann die Geräte verfügbar sind, hänge von den Netzbetreibern ab, sagte AVM.

AVM zeigt heute auf der Branchenmesse Anga Com in Köln bereits die Fritzbox 6590 Cable und den kommenden Router für FTTH (Fiber To The Home), die Fritzbox 5490. Unternehmenssprecherin Doris Haar sagte Golem.de, die Geräte würden abhängig von der Nachfrage der Netzbetreiber erscheinen. "Dies ist der gegenwärtige Stand", erklärte Haar.

Anzeige

Die Fritzbox 6590 Cable bietet 32-x-8-Kanalbündelung und WLAN mit 4x4 Dualband in 2,4 GHz und 4x4 in 5 GHz nach 802.11ac Wave 2 sowie Multi-User-MIMO-Technologie (Multiple Input Multiple Output) mit theoretischen Datenraten von bis zu 1,7 GBit/s im Downstream und 240 MBit/s im Upstream.

4x4 bei WLAN N mit bis zu 800 MBit/s sowie 4x4 bei WLAN AC Wave 2 mit Multi-User MIMO mit bis zu 1.733 MBit/s sollen gerade beim Streaming über WLAN eine stabile Leistung bringen.

Beide Fritzbox-Modelle bieten einen Mediaserver beziehungsweise eine NAS-Funktion für Bild- und Musikdateien im Heimnetz.

Ein Extra bei Endgeräten für den Kabelanschluss sei die integrierte DECT-Basis von Fritzbox Cable. Sie ermöglicht den Betrieb von sechs Schnurlostelefonen und bietet Smart-Home-Funktionen. Die Telefonanlage soll Analog-, ISDN-, DECT- und IP-Telefone unterstützen. Dazu kommt ein DVB-C-Tuner, der das Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte im Heimnetz bringt.

Die neue Fritzbox 5490 für Glasfaser ermöglicht den direkten Zugang zu einem Active Optical Network (AON) und setzt dabei auf Punkt-zu-Punkt-Technologie für den Einsatz an FTTH-Anschlüssen. Die Fritzbox kommt hinten mit einem richtigen Fiberport. Das Gerät enthält ansonsten die gleiche Technik wie die Fritzbox 7490. Im Heimnetz bietet die Fritzbox 5490 mit WLAN AC 1.300 MBit/s und mit WLAN N 450 MBit/s, eine integrierte DECT-Basis für bis zu sechs Schnurlostelefone und Anschlussmöglichkeiten für Analog-, ISDN- und IP-Telefone.

Auf der Anga Com 2015 zeigt AVM auch eine Beta des Betriebssystems FritzOS. Anwender sehen Beeinflussungen durch Funknetze in der Umgebung sowie mögliche Störquellen und können auf der Oberfläche einen anderen Kanal wählen. Das kommende FritzOS wird im Laufe des Jahres 2015 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
M.P. 31. Mai 2017

Wenn man das "größte und teuerste" Paket bezahlt hat, hat man einen 3Play Tarif gewählt...

LinuxMcBook 10. Jun 2015

Lüge doch bitte nicht. Quelle UM-Internetseite: "HD-Sender sind über Horizon Go nicht...

M.P. 10. Jun 2015

Kupferkabel ist aber flexibler in der Anwendung Man kann Power Over Ethernet nutzen, und...

sneaker 09. Jun 2015

Die Telekom setzt für FTTH-Privatkundenanschlüsse ausschließlich auf GPON, nicht auf AON...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Raum Berlin
  3. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen-Eibensbach
  4. censhare AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. inklusive Verlosung einer großen Dinosaurier-Figur
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  2. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  3. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  4. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  5. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  6. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  7. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  8. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  9. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?

  10. IETF

    Wie TLS abgehört werden könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tastatur-Kuriosität im Test: Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
Tastatur-Kuriosität im Test
Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
  1. Android Tastatur des HTC 10 zeigt Werbung an
  2. Tastaturen Das große ß sucht ein Zuhause
  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test Eins werden mit Microsofts Tastatur

Nokia Ozo in der Praxis: Rundum sorglos für 50.000 Euro?
Nokia Ozo in der Praxis
Rundum sorglos für 50.000 Euro?
  1. Patentabkommen Nokia und Xiaomi beschließen Zusammenarbeit
  2. Digital Health Aus Withings wird Nokia
  3. Cardata BMW ermöglicht externen Zugriff auf Fahrzeugdaten

Automatisierte Lagerhäuser: Ein riesiger Nerd-Traum
Automatisierte Lagerhäuser
Ein riesiger Nerd-Traum
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland
  3. Regierungspräsidium Docmorris muss Automatenapotheke schließen

  1. Re: Wurde überhaupt schon jemand damit infiziert?

    FreiGeistler | 22:27

  2. Re: Stark angelehnt am LEDmePlay

    derdiedas | 22:19

  3. Re: warum ist sofortueberweisung überhaupt am Markt?

    My1 | 22:18

  4. Re: Gibt nur 4 sinnvolle Zahlungsarten...

    My1 | 22:16

  5. Re: Und wieder eine neue Insel..

    MysticaX | 22:15


  1. 19:00

  2. 18:52

  3. 18:38

  4. 18:30

  5. 17:31

  6. 17:19

  7. 16:34

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel