FTTH: 1.500 Schulen nutzen Glasfaser der Telekom nicht

Das Kabel liegt am Gebäude, die Schulen haben die Glasfaser der Telekom aber nicht gebucht. Die Digitalisierung der Schulen geht weiter langsam voran.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Petri-Grundschule in Dortmund im Juni 2020
Die Petri-Grundschule in Dortmund im Juni 2020 (Bild: Ina Fassbender/AFP via Getty Images)

Die Deutsche Telekom versorgt bereits knapp 750 Schulen mit Glasfaser. Das sagte Unternehmenssprecherin Michaela Kühn Golem.de auf Anfrage. "Aktuell liegen uns über 1.800 Aufträge zur Realisierung weiterer Glasfaser-Anschlüsse von Schulen vor." Beim Kabeltiefbau sind die Kapazitäten sehr angespannt.

Stellenmarkt
  1. Berufseinstieg SAP-Berater*in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg, Frankfurt, Wetzlar, Köln, Stuttgart
  2. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Weitere 1.500 Schulen hätten die Möglichkeit, bei der Telekom einen Glasfaseranschluss zu buchen. Die Gebäude sind also bereits erschlossen, aber die Schulen nutzen den FTTH-Zugang der Telekom nicht.

Die Digitalisierung der Schulen kommt nur langsam voran. Das Magazin Focus hatte im Juni 2020 eine Umfrage unter den 16 Kultusministerien veröffentlicht, wonach lediglich Anträge im Umfang von rund 125 Millionen Euro bewilligt wurden, was 2,5 Prozent des Budgets entspricht. Geplant ist, dass in dieser Legislaturperiode 3,5 Milliarden Euro und in fünf Jahren 5 Milliarden Euro für die Initiative bereitgestellt werden.

Bürokratie und fehlende IT-Experten

Die Schulen wollten das Geld nutzen, die Mittel würden aber trotz vieler Einreichungen nicht freigegeben, sagte ein Lehrer und IT-Verantwortlicher eines Berliner Gymnasiums Golem.de. Schulen müssen zuerst eine Breitbandverbindung einrichten. Jede Schule, die sich bewirbt, müsse ein Medienkonzept vorstellen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Auf kommunaler Ebene der Schulträger gebe es laut einem Golem.de-Leser "kaum IT-Kompetenz. Die Gebäude sind marode, insbesondere die Verkabelung. WLAN scheiterte an 100-MBit/s-Verkabelung und überlasteten Stromkreisen für Power-over-Ethernet-Switches". Die Lehrer an den Schulen würden gefragt, wo Access Points aufgehängt werden sollen, wüssten aber keine Antwort, weil sie dafür nicht ausgebildet seien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Faksimile 09. Okt 2020

Gibts es dafür konkrete dokumentierte Beispiele? Oder basieren diese Äußerungen nur auf...

Faksimile 09. Okt 2020

Aber das sind meistens auch Personen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und nicht...

Faksimile 09. Okt 2020

Ich arbeite seit 40 Jahren mit Computern. Aber Allgemeinwissen ist trotzdem hilfreich...

Stefan H 08. Okt 2020

Wenn die Schule den Telekom Glasfaeranschluss nicht nutzt, kann das auch daran liegen...

Toni32 08. Okt 2020

Ja, da wird das Rad immer wieder neu erfunden. Sinnlos, finde ich, denn der Bedarf der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein MacBook Pro 16 Zoll, welches ein Display mit 34.56 x 2.234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /