Abo
  • Services:

FTTC: 200.000 neue Vectoring-Haushalte "ohne" Tiefbau

Die jüngste Ankündigung der Telekom zur Ausstattung von 200.000 Haushalten in 50 deutschen Städten mit Vectoring ist nur noch per Software erfolgt. Der Tiefbau ist dort bereits vor zwölf Jahren abgeschlossen gewesen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vectoring-Technik von Huawei
Vectoring-Technik von Huawei (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat 200.000 weitere Vectoring-Haushalte in dieser Woche aktiviert, ohne dass dafür aktuell Tiefbau mit Glasfaser nötig gewesen ist. Das sagte Telekom-Sprecher Markus Jodl Golem.de auf Anfrage. "Es handelt sich hier um Anschlüsse, die im Rahmen der IP-Umstellung mehr Geschwindigkeit erhalten. Tiefbau war an dieser Stelle nicht notwendig. Das Netz haben wir in diesen Städten schon 2006 gebaut. Jetzt musste auf IP und Vectoring umgestellt werden."

Stellenmarkt
  1. Aenova Group, Marburg
  2. Consors Finanz, München

Für den Vectoringausbau ist die Verlegung von Glasfaserkabeln notwendig. Dabei werden die Technikgehäuse am Straßenrand mit den zentralen Vermittlungsstellen über Glasfaser verbunden, und die Glasfaser wird somit näher an die Kundenhaushalte gebracht, wie die Telekom erklärte. Zudem mussten für das Vectoring alte 17a-Linecards für den Umbau entfernt und neue 35b-Linecards eingesetzt werden.

Die Telekom hatte am 6. Februar 2018 angekündigt, weitere 200.000 Haushalte in rund 50 deutschen Städten mit Vectoring ausgestattet zu haben. Der Technikchef der Telekom Deutschland, Walter Goldenits, sagte: "Wir bauen als einziger Anbieter in dieser Dimension für alle und deutschlandweit: in der Stadt und auf dem Land." Doch gebaut wurde dort schon vor zwölf Jahren, bei winterlichen Temperaturen ist Tiefbau auch kaum möglich.

Seit einigen Monaten macht die Telekom in kurzen Abständen Erfolge im Vectoring-Ausbau öffentlich. Am 15. Januar erklärte die Telekom, dass seit dem 9. Januar mehr als 358.000 Vectoring-Haushalte hinzugekommen seien. Am 9. Januar gab die Telekom bekannt, dass seit Jahresbeginn eine Million Haushalte in fast 50 Städten neu mit Vectoring versorgt worden seien. Anfang Dezember 2017 hatten 750.000 Haushalte Vectoring erhalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,88€ (Bestpreis!)
  2. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)
  3. 169€ (Vergleichspreis 198€)
  4. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

Faksimile 13. Feb 2018

Statthaft oder gewagt?

M.P. 13. Feb 2018

2018 - 2011 = 7 Jahre 375000 km/ 7 Jahre = 53570 km/Jahr

Pedrass Foch 12. Feb 2018

eifel-net.net liefert Vectoring erst seit kurzem. Aber ja, die drosseln schon länger...

Faksimile 11. Feb 2018

... Hoffentlich verhalten sie (oder andere die dann ausbauen) sich später genau so, wenn...

Bonarewitz 09. Feb 2018

Bei 1&1 kannst du beim Kundenservice nicht viel erwarten. Wer solche Preise abruft, hat...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /