Abo
  • Services:
Anzeige
Vectoring-Technik von Huawei
Vectoring-Technik von Huawei (Bild: Deutsche Telekom)

FTTC: 200.000 neue Vectoring-Haushalte "ohne" Tiefbau

Vectoring-Technik von Huawei
Vectoring-Technik von Huawei (Bild: Deutsche Telekom)

Die jüngste Ankündigung der Telekom zur Ausstattung von 200.000 Haushalten in 50 deutschen Städten mit Vectoring ist nur noch per Software erfolgt. Der Tiefbau ist dort bereits vor zwölf Jahren abgeschlossen gewesen.

Die Deutsche Telekom hat 200.000 weitere Vectoring-Haushalte in dieser Woche aktiviert, ohne dass dafür aktuell Tiefbau mit Glasfaser nötig gewesen ist. Das sagte Telekom-Sprecher Markus Jodl Golem.de auf Anfrage. "Es handelt sich hier um Anschlüsse, die im Rahmen der IP-Umstellung mehr Geschwindigkeit erhalten. Tiefbau war an dieser Stelle nicht notwendig. Das Netz haben wir in diesen Städten schon 2006 gebaut. Jetzt musste auf IP und Vectoring umgestellt werden."

Anzeige

Für den Vectoringausbau ist die Verlegung von Glasfaserkabeln notwendig. Dabei werden die Technikgehäuse am Straßenrand mit den zentralen Vermittlungsstellen über Glasfaser verbunden, und die Glasfaser wird somit näher an die Kundenhaushalte gebracht, wie die Telekom erklärte. Zudem mussten für das Vectoring alte 17a-Linecards für den Umbau entfernt und neue 35b-Linecards eingesetzt werden.

Die Telekom hatte am 6. Februar 2018 angekündigt, weitere 200.000 Haushalte in rund 50 deutschen Städten mit Vectoring ausgestattet zu haben. Der Technikchef der Telekom Deutschland, Walter Goldenits, sagte: "Wir bauen als einziger Anbieter in dieser Dimension für alle und deutschlandweit: in der Stadt und auf dem Land." Doch gebaut wurde dort schon vor zwölf Jahren, bei winterlichen Temperaturen ist Tiefbau auch kaum möglich.

Seit einigen Monaten macht die Telekom in kurzen Abständen Erfolge im Vectoring-Ausbau öffentlich. Am 15. Januar erklärte die Telekom, dass seit dem 9. Januar mehr als 358.000 Vectoring-Haushalte hinzugekommen seien. Am 9. Januar gab die Telekom bekannt, dass seit Jahresbeginn eine Million Haushalte in fast 50 Städten neu mit Vectoring versorgt worden seien. Anfang Dezember 2017 hatten 750.000 Haushalte Vectoring erhalten.


eye home zur Startseite
Faksimile 13. Feb 2018

Statthaft oder gewagt?

Themenstart

M.P. 13. Feb 2018

2018 - 2011 = 7 Jahre 375000 km/ 7 Jahre = 53570 km/Jahr

Themenstart

Pedrass Foch 12. Feb 2018

eifel-net.net liefert Vectoring erst seit kurzem. Aber ja, die drosseln schon länger...

Themenstart

Faksimile 11. Feb 2018

... Hoffentlich verhalten sie (oder andere die dann ausbauen) sich später genau so, wenn...

Themenstart

Bonarewitz 09. Feb 2018

Bei 1&1 kannst du beim Kundenservice nicht viel erwarten. Wer solche Preise abruft, hat...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Netzkarte, Signalanzeige - keine Aussagekraft bei O2

    Stepinsky | 00:09

  2. Re: Bitter nötig

    dominikp | 00:05

  3. Re: Wo ist der Sinn?

    marlborobluefresh | 00:05

  4. Re: Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    bombinho | 21.02. 23:59

  5. Re: Bald kommt UHD+

    Gladiac782 | 21.02. 23:59


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel