Abo
  • IT-Karriere:

FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

Artikel veröffentlicht am ,
Proteste an Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Proteste an Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Getty Images/Justin Sullivan)

Facebook stellt 3 Milliarden US-Dollar für die erwartete Geldbuße von der Federal Trade Commission (FTC) zurück und steigert den Umsatz im ersten Quartal um 26 Prozent. Das gab das Unternehmen am 24. April 2019 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Hülskens Holding GmbH & Co. KG, Wesel

Facebook erzielte einen Umsatz von 15,08 Milliarden US-Dollar, das ist ein Anstieg von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 11,97 Milliarden US-Dollar. Im ersten Quartal wurden jedoch nur 2,43 Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet. Der Nettogewinn sank im Vergleich zum Vorjahr um 51 Prozent.

Wäre das Geld nicht für die rechtliche Einigung mit der FTC wegen des Datenskandals um Cambridge Analytica reserviert worden, hätte Facebook die Gewinnschätzung der Analysten von 1,62 US-Dollar pro Aktie übertroffen und 1,89 US-Dollar je Aktie ausgewiesen.

Laut Gewinnbericht des Unternehmens für das erste Quartal stieg der Kurs der Facebook-Aktie im nachbörslichen Handel um rund 4 Prozent.

Anzahl der Nutzer wächst trotz Skandalen weiter

Die Zahl der täglich aktiven Nutzer (DAUs) lag im März 2019 durchschnittlich bei 1,56 Milliarden, das ist ein Anstieg von 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. "Außerdem schätzen wir, dass gegenwärtig durchschnittlich mehr als 2,1 Milliarden Menschen täglich Facebook, Instagram, Whatsapp oder Messenger (unsere "Family"-Dienste) nutzen", erklärte der Konzern. "Wir hatten ein gutes Quartal, und unser Geschäft und unsere Community wachsen weiter", sagte Gründer und Vorstandschef Mark Zuckerberg.

Die Anzahl der Beschäftigten betrug 37.773 zum 31. März 2019, das ist ein Zuwachs von 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 4,19€
  4. 4,56€

theSens 26. Apr 2019

Genau, dass das dort nicht so richtig reinpasst, bzw notwendig ist, ist mir auch so...

Daschtan 25. Apr 2019

10 Milliarden Strafe würde etwas bewirken.

Hotohori 25. Apr 2019

Vielleicht sollte man hier auch bei entsprechend hohen Überschritten auch mit...

renegade334 25. Apr 2019

Was gab es sonst so für Höchststrafen? Microsoft und Intel gingen ja auch Richtung 1...

Bonarewitz 25. Apr 2019

Wenn ich mir beide Absätze so durchlese, drängt sich mir die Vermutung auf, dass die...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /