Abo
  • Services:

FSP Hydro PTM+: Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

Das Hydro PTM+ ist laut FSP das erste in Serie produzierte Netzteil mit optionaler Wasserkühlung. Es arbeitet mit bis zu 1.400 Watt und bis 600 Watt ohne den ebenfalls vorhandenen Lüfter. LED-Beleuchtung und 80 Plus Platinum sind obligatorisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Hydro PTM+ mit 1.400 Watt
Hydro PTM+ mit 1.400 Watt (Bild: FSP)

Der Netzteilhersteller FSP hat das Hydro PTM+ angekündigt. Das ATX-Netzteil weist eine Nennleistung von bis zu 1.400 Watt auf und ist für Highend-Consumer-PCs gedacht. FSP hat für die Entwicklung mit dem Wasserkühlungsspezialisten Bitspower zusammengearbeitet. Das Hydro PTM+ ist laut Hersteller das weltweit erste wassergekühlte Seriennetzteil mit 80-Plus-Platinum-Zertifizierung.

  • Hydro PTM+ (Bild: FSP)
  • Hydro PTM+ (Bild: FSP)
Hydro PTM+ (Bild: FSP)
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. GFAW Thüringen mbH, Erfurt

Grundsätzlich arbeitet das Hydro PTM+ mit Luftkühlung und liefert 1.200 Watt. Bis zu einer Auslastung von 600 Watt arbeitet es passiv, erst bei höherer Leistungsaufnahme schaltet sich der Propeller ein. Wird das Netzteil an eine Wasserkühlung angeschlossen, bleibt der Lüfter offenbar aus und die Nennleistung steigt auf 1.400 Watt. Das Hydro PTM+ verfügt über eine LED-Beleuchtung mit RGB-Farben, die wahrscheinlich per Software einstellbar ist. Weitere Informationen möchte FSP auf der taiwanischen Komponentenmesse Computex veröffentlichen, die Ende Mai 2017 in Taipeh beginnt.

Zu Preis und Verfügbarkeit äußerte sich der Hersteller nicht. Weitere Neuigkeiten von FSP sind ein kompaktes Flex-Netzteil mit 80-Plus-Platinum-Zertifizierung und 850 Watt und ein ERK (Easy Redundant Kit) für Einsteigersysteme, das mehrere nicht redundante Netzteile koppelt.

FSP hat in der Vergangenheit bereits mit einigen lüfterlosen Netzteilen auf sich aufmerksam gemacht: Das Zen mit 300 Watt (2005) und 400 Watt (2007) war eine der ersten passiv gekühlten Serien für Endkunden. Die Modelle erfreuten sich daher damals großer Beliebtheit in der Silent-PC-Szene, später folgte unter anderem das Aurum Xilenser mit 500 Watt (2012).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-15%) 23,79€
  3. 2,99€
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Ach 30. Mai 2017

Hmm, also : 486DX-33, 486DX-100, Petium-133, AMD K6 III, Dual Board mit 2x Pentium 2-266...

Eheran 28. Mai 2017

Wenn hier im Zimmer schon an die 40°C erreicht werden, kann eine normale Kühlung nur...

Ach 26. Mai 2017

Gibt es überhaupt einen Consumer-PCs mit entsprechendem Costum Loop, um das Netzteil mit...

a140829 24. Mai 2017

z. B. Super Flower Leadex Platinum schwarz 2000W oder Enermax Platimax 1700W


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /