Abo
  • Services:
Anzeige
Libreboot wird von der FSF unterstützt.
Libreboot wird von der FSF unterstützt. (Bild: FSF - CC-BY-ND 3.0)

FSF: Libreboot entfernt Firmware-Blobs aus Coreboot

Das Libreboot-Projekt entfernt binäre Firmware aus dem BIOS-Ersatz Coreboot. Verwendet wird der Code für den bisher einzigen Laptop, der laut FSF die Freiheit der Nutzer respektiert.

Anzeige

Coreboot dient eigentlich als freier Ersatz für die proprietäre Firmware eines Rechners, doch auch Coreboot verwendet Binärdateien, sogenannte Firmware-Blobs, die das Libreboot-Projekt als unfrei ansieht und deshalb entfernt. Mit Linux-libre existiert bereits seit 2010 ein ähnliches Projekt, das sich um die Bereinigung des Kernels kümmert.

Benutzt wird Libreboot derzeit hauptsächlich für eine wiederaufgearbeitete Version des Thinkpad X60, das als Libreboot X60 verkauft wird. Dieser Laptop wurde im vergangenen Dezember von der Free Software Foundation (FSF) mit dem Siegel Respects Your Freedom (RYF) ausgestattet, da der Laptop mit auschließlich freier Software nach den Kriterien der FSF betrieben werden kann und auch damit verkauft wird.

Wie zu erwarten zeigt sich die FSF sehr erfreut über Libreboot, das von Francis Rowe vorangetrieben wird. Der Entwickler hat das Projekt gestartet, um eine freie Firmware für die von ihm vertriebenen Laptops nutzen zu können. Dabei betont Rowe, dass Libreboot kein Fork von Coreboot, sondern vielmehr als eine Downstream-Distribution anzusehen ist. Schließlich werden lediglich einige Bestandteile aus Coreboot entfernt.

Bis jetzt unterstützt Libreboot neben dem X60-Laptop auch einige Modelle des ThinkPad T60, der Tablet-Variante des X60 sowie des Macbook 2,1, da die Geräte alle den gleichen Chipsatz verwenden. Die FSF erhofft sich von dem Projekt eine größere Verbreitung und ruft deshalb Interessierte dazu auf, sich direkt an der Entwicklung und dem Testen der freien Computer-Firmware zu beteiligen. Das gilt natürlich auch für das Coreboot-Projekt, in dem sich größtenteils Freiwillige engagieren.


eye home zur Startseite
Casandro 07. Aug 2014

Die Chinesen haben immer die besten "Celibrtity Endorsements".



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, München, Kassel, Düsseldorf
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 3,99€
  3. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€, Syberia 3 14,80€)

Folgen Sie uns
       


  1. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  2. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  3. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  4. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  5. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  6. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  7. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  8. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  9. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  10. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung
  2. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  3. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. iZugar 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
  2. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  3. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Wenn sie schon dabei sind können die ja auch...

    Spaghetticode | 09:13

  2. Re: Wahlkampf von Flüchtlingspolitik geprägt und...

    JanZmus | 09:13

  3. Re: Breitbandatlas & Afd hochburgen

    Menplant | 09:13

  4. Re: Wie oft wollen sie den noch ersetzen

    Hakuro | 09:10

  5. Re: Wie jetzt 18 Tage?

    Nof | 09:10


  1. 09:11

  2. 08:57

  3. 07:51

  4. 07:23

  5. 07:08

  6. 19:40

  7. 19:00

  8. 17:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel