Abo
  • Services:
Anzeige
Der Sitz des Unternehmens
Der Sitz des Unternehmens (Bild: Quickline)

Frühstart: Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

Der Sitz des Unternehmens
Der Sitz des Unternehmens (Bild: Quickline)

Stell dir vor es ist Docsis 3.1, und keiner hat Kabelmodems. So ging es dem Schweizer Kabelnetzbetreiber Quickline, der sein Netz schon im Jahr 2016 ausbaute und seitdem wartet.

Der Schweizer Kabelnetzbetreiber Quickline hat seit langer Zeit sein Netz mit Docsis 3.1 ausgebaut, kann aber wegen fehlender Modems keine sehr hohen Datenraten anbieten. Quicklines Chief Technology Officer Remond Krebs sagte Golem.de auf Anfrage: "Wir haben die neueste CMTS-Generation von Cisco mit Docsis 3.1 bereits im Jahr 2016 vollständig verbaut und in Betrieb genommen. Da die Lieferanten seitdem keine Docsis-3.1-fähigen Modems liefern konnten, werden wir es erst in der zweiten Hälfte 2017 in Betrieb nehmen." Gegenwärtig bietet Quickline im Kabelnetz maximal 400 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload an.

Anzeige

Quickline ist der zweitgrößte Kabelnetzanbieter des Landes. Bereits im Jahr 2015 kündigte das Unternehmen an, dass die rund 400.000 Kunden aller 21 im Quickline-Verbund zusammengeschlossenen lokalen Kabelnetzunternehmen von "Bandbreiten im Gigabit-Bereich profitieren" würden. Angekündigt wurden ein Ausbau mit dem CMTS cBR-8 von Cisco und die Einführung von Docsis 3.1.

Hohe Datenraten möglich

Mit voll ausgebautem Docsis 3.1 lassen sich in Koaxialnetzen Datenraten von bis zu 10 GBit/s im Downstream und bis zu 1 GBit/s im Upstream erzielen.

Docsis 3.1 arbeitet mit Kanalbandbreiten von 192 MHz im Downstream und 96 MHz im Upstream, die aber bei Bedarf skaliert werden können. Die Obergrenze liegt bei 1.794 MHz, der Upstream wurde bisher auf 5 MHz bis 204 MHz erweitert.

War bei Docsis 3.0 eine Modulation mit 256 QAM im Down- und 128 QAM im Upstream möglich, so sind mit dem neuen Standard nun 4.096 QAM in beide Richtungen realisierbar. Da höhere Modulationen anfälliger für Störungen sind, wurde die Fehlerkorrektur mit dem Algorithmus Low-Density Parity-Check (LDPC) verbessert. Zudem kommt in Kabelnetzen erstmals OFDM (Orthogonal Frequency Division Multiplexing) zum Einsatz, was die Bindung an 8-MHz-Kanäle aufgibt. Die Daten lassen sich zu OFDM-Kanälen mit bis zu 192 MHz zusammenfassen, was die bisher üblichen Datenratenverluste an den Kanalgrenzen vermeiden soll.

Viele Netzbetreiber dürften die im Standard vorgesehene Technologie Remote-PHY nutzen. So würden wichtige Übertragungsfunktionalitäten aus dem CMTS ausgelagert und näher am Kunden realisiert. Das soll Störgeräusche im Kabel minimieren und höhere Modulationen ermöglichen. Hierzu sind aber der Ausbau der Glasfaser und der Einsatz neuer Technik notwendig.


eye home zur Startseite
M.P. 31. Mai 2017

Die 6590 wurde bei Golem zum ersten Mal am 9.6.2015 erwähnt. Nun, nach 2 Jahren kommt sie...

Themenstart

neocron 30. Mai 2017

Sicherlich nicht, aber welcher gerechtfertigt ist, entscheidet ja der, der ausbaut...

Themenstart

M.P. 30. Mai 2017

Es scheint ein Chipsatz herausgekommen zu sein, der es den Router-Herstellern einfacher...

Themenstart

treefiddy 30. Mai 2017

wie schnell kann den der Upload werden ohne Austausch der Verstärker?

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 27,99€
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Wasserstoff

    Eheran | 22:44

  2. Was ist daran strafbar?

    m8Flo | 22:41

  3. Re: Erik Range hat meiner Ansicht nach Recht

    Berner Rösti | 22:34

  4. Re: "heutige Verschlüsselung im Nu knacken"

    Eheran | 22:32

  5. Re: Im September sind Wahlen....

    plutoniumsulfat | 22:25


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel