Frontrow: Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

Die von Ubiquiti Labs entwickelte Frontrow-Kamera wird an einer Kette um den Hals getragen und filmt die Umgebung dauerhaft für ein Tagebuch. Auf der Rückseite befinden sich ein Display und eine Selfiekamera.

Artikel veröffentlicht am ,
Frontrow-Kamera von Ubiquiti Labs
Frontrow-Kamera von Ubiquiti Labs (Bild: Ubiquiti Labs)

Die Frontrow-Kamera von Ubiquiti Labs ist ein Wearable, das mit einer Kette wie ein Amulett getragen wird. Die unscheinbare Kameraöffnung dürfte kaum auffallen - und das soll sie auch nicht. Der Träger kann mit dem runden Gerät seine Tageserlebnisse aufzeichnen. Auf der Rückseite sind ein Display und eine zweite Kamera für Selbstporträts angebracht. Die Kamera filmt in Full-HD. Die Frontkamera verfügt über fünf Megapixel Auflösung, die zweite Kamera über acht Megapixel.

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
Detailsuche

Die Videos können live über das Smartphone gestreamt oder gespeichert werden. Die kontinuierlichen Aufnahmen sollen dafür sorgen, dass kein Moment verlorengeht, was bei herkömmlichen Kameras schnell passiert. Die Streamingfunktion kann über das Smartphone Bilder zu Youtube oder Facebook transportieren, wobei der Akku dabei ungefähr zwei Stunden durchhält.

Beim normalen Filmen und Speichern auf dem eingebauten 32 GByte großen Speicher hält der Akku bis zu 16 Stunden, wobei der sogenannte Story-Modus nur durch Beschleunigungsmesser und Gyroskop gesteuert wird. Die Kamera nimmt nur auf, wenn etwas anscheinend Interessantes passiert. Die Kamerasoftware soll daraus einen Zeitrafferfilm machen, der sich auch teilen lässt. Die Ubiquiti Labs Frontrow soll rund 400 US-Dollar kosten. Die Kamera misst 60 x 70 x 12 mm und arbeitet mit iOS und Android zusammen.

Vor drei Jahren wurde bereits die ansteckbare Kleinkamera Lifelogger vorgestellt, die wie ein Headset zum Telefonieren aussah. In dem Gerät steckt eine 720p-Videokamera mit einem Blickfeld von ungefähr 90 Grad. Außerdem befinden sich WLAN, Bluetooth und GPS in dem kleinen Gehäuse, um den Aufnahmeort zu erfassen und die Steuerung über Smartphones zu ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


snowhite 27. Aug 2017

Ich schließe mich voll und ganz der Meinung des Threadstarters an. Grundsätzlich ist die...

zilti 18. Aug 2017

Ebenfalls. Aber in den letzten Monaten hat mich sowieso für meinen Geschmack viel zu viel...

Anonymer Nutzer 17. Aug 2017

Ja, das auch. :D

catdeelay 17. Aug 2017

die Jungs in dem Film Four Lions hatten da eine recht günstige und effektive Lösung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /