Frontline: Ubisoft stellt neues Ghost Recon vor und Fans sind sauer

Zur Feier von 20 Jahren Ghost Recon hat Ubisoft ein neues Spiel angekündigt - auffällig vielen Fans war allerdings nicht nach Jubel zumute.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Ghost Recon Frontline
Artwork von Ghost Recon Frontline (Bild: Ubisoft)

Im Jahr 2001 hat Ubisoft das erste Ghost Recon veröffentlicht, nun hat der Publisher mit Bezug auf die 20 Jahre einen neuen Serienableger namens Frontline angekündigt. In der Community ist das Spiel allerdings schlecht angekommen.

Stellenmarkt
  1. Cloud-Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Entwickler / Programmierer Automatisierungstechnik (m/w/d)
    KHS GmbH, Worms
Detailsuche

Grund: Es handelt sich nicht um den erhofften und zur Seriengeschichte passenden Taktik-Shooter für Einzelspieler und Koop-Elitesoldaten, sondern um ein Free-to-Play-Geballer mit vielen Elementen von Battle Royale.

Unter anderem auf Twitter haben viele Fans unter der offiziellen Präsentation ihren Ärger geäußert. "Wenn wir Battle Royal wollten, würden wir eines der vielen spielen, die es da draußen gibt", schreibt ein Nutzer. "Ich bin total enttäuscht, weil ich auf eine Rückkehr zum Kern der Marke gehofft hatte." Viele andere Spieler äußern sich ähnlich.

Frontline schickt jeweils drei Teilnehmer in einer Gruppe auf die Insel Drakemoor, insgesamt können 102 Teilnehmer auf einer Karte antreten. Die Teams müssen Informationen sammeln, sich bei Erfolg in eine Abwurfzone begeben und eine Extraktion anfordern. Sobald das geschehen ist, erfahren alle anderen Squads diese Position - um anzugreifen. Sieger ist, wer erfolgreich entkommt.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    14.03.2023, virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es gibt ein paar Unterschiede zu klassischem Battle Royale, insbesondere gibt es keinen sich immer enger schließenden Ring und keinen Permadeath. Die Insel ist rund 16 Quadratkilometer groß, was typischen Maps in ähnlichen Spielen entspricht. Für die Produktion ist Ubisoft Bukarest zuständig.

Frontline ist nicht das erste Free-to-Play-Spiel, das Ubisoft im Jahr 2021 angekündigt hat - und nicht das erste, das auf Ablehnung stößt, auch wenn sie hier offenbar besonders vehement ausfällt.

Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint Standard | Uncut - [PlayStation 4]

Im Mai 2021 hat der Publisher einen kostenlos spielbaren Ableger von The Division vorgestellt, und im Juli das an Valorant erinnernde Xdefiant, das ebenfalls in der Welt von Ghost Recon angesiedelt ist.

Vom 14. bis 21. Oktober 2021 wird in Europa ein geschlossener Betatest auf Windows-PC stattfinden; Registrierungen sind auf der offiziellen Webseite von Frontline möglich.

Das fertige Spiel soll auch für Xbox One und Series X/S, Playstation 4 und 5 sowie für Google Stadia auf den Markt kommen und volles Cross Play unterstützten. Einen Termin hat Ubisoft noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dragnod0 07. Okt 2021

Das Problem ist aber das die Einstellung nicht funktioniert. Es wird immer idioten geben...

yumiko 07. Okt 2021

Der namengebende Film ist ganz unterhaltsam. Und inzwischen auch nicht mehr auf dem...

JouMxyzptlk 06. Okt 2021

Es gibt im Ubi Store das erste "Tom Clancys Ghost Recon" für Null, und für "Widelands...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  2. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /