Abo
  • Services:

Frontier Development: Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

Geschafft! Elite Dangerous ist für die Playstation 4 erhältlich und somit auf allen anvisierten Plattformen spielbar - weitere sind zumindest derzeit nicht geplant. Besitzer der Pro-Konsolenversion können zwischen Leistung und Qualität bei der Grafik wählen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Elite Dangerous
Artwork von Elite Dangerous (Bild: Frontier Developments)

Das britische Entwicklerstudio Frontier Development hat sein Weltraumspiel Elite Dangerous nun auch für die Playstation 4 veröffentlicht. Es gibt mehrere Versionen, die günstigste ist nur als Download für 25 Euro erhältlich. Eine Fassung auf Disk ist im Handel mit der Zusatzbezeichnung Legendary Edition ab rund 50 Euro verfügbar. Besitzer der Playstation 4 Pro können im Optionenmenü zwischen höherer Leistung - also einer stabileren Bildrate - oder mehr Qualität - etwas schönere Spezialeffekte und Grafiken - wählen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. CCV Deutschland GmbH, Au in der Hallertau

Die PS4-Version enthält alle bislang für die anderen Plattformen veröffentlichten Zusatzinhalte und Erweiterungen. Das ursprünglich über Kickstarter finanzierte Weltraumspiel ist seit Ende 2014 für Windows-PC erhältlich. Im Oktober 2015 folgte eine Fassung für die Xbox One. Ungefähr zeitgleich mit Veröffentlichung der Xbox One X im Herbst 2017 soll übrigens ein Update erscheinen, das auf der Konsole sowohl 4K-Auflösungen als auch HDR-Grafiken bieten soll.

  • Elite Dangerous auf der Playstation 4 (Bild: Frontier Development)
  • Elite Dangerous auf der Playstation 4 (Bild: Frontier Development)
  • Elite Dangerous auf der Playstation 4 (Bild: Frontier Development)
Elite Dangerous auf der Playstation 4 (Bild: Frontier Development)

Bei der Bedienung setzt die PS4-Portierung von Elite Dangerous stark auf das Touchpad des Dualshock-Gamepad. So lässt sich die Karte der Milchstraße einfach mit Wischgesten durchsuchen. Dazu kommen vier weitgehend frei konfigurierbare Hotkeys auf der berührungsempfindlichen Fläche und weitere Extras.

In Elite Dangerous sind Spieler ab dem Jahr 3300 mit ihrem Raumschiff in einem riesigen All unterwegs. Mit Hilfe von prozeduralen Algorithmen wurden rund 400 Milliarden Sonnensysteme erschaffen. Immerhin rund 120.000 Sonnen haben die Entwickler per Hand an weitgehend realistischer Position im virtuellen All platziert - inklusive der Erde. Das Programm ist zwar keine Simulation, in der das Universum und unsere Naturgesetzte wirklich simuliert werden, es bietet aber mehr Realismus als klassische Actionspiele und erfordert deutlich mehr Einarbeitung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. jetzt bei Apple.de bestellbar

David64Bit 02. Jul 2017

Die Playstation 3 hat schon Joysticks und (ordentliche) Lenkräder unterstützt.

David64Bit 29. Jun 2017

Ich hab leider nicht wirklich viel Verstanden, was du mir sagen wolltest. Versuch es doch...

matok 28. Jun 2017

Schade, dann brauche ich es wohl nicht.

ArcherV 28. Jun 2017

Mein reden.


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
    Xperia XZ2 Compact im Test
    Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

    Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
    2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
    3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

      •  /