Abo
  • Services:

From Software: Server von Demon's Souls werden endgültig abgeschaltet

Neun Jahre an immer wiederkehrenden Toden und an Frust sind genug - findet jedenfalls der Publisher: Sony hat das Aus für die Server und damit für die Onlinefunktionen von Demon's Souls bekanntgegeben. Diesmal soll es bei der Entscheidung bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Demon's Souls
Artwork von Demon's Souls (Bild: From Software)

Sony hat in Japan das Aus für die Server des ursprünglich 2009 auf der Playstation 3 veröffentlichten Actionrollenspiels Demon's Souls bekanntgegeben. Am 28. Februar 2018 sollen die Onlinefunktionen abgeschaltet werden. Der für die USA zuständige Publisher Atlus hat die Entscheidung bestätigt: "Nach neun Jahren immer wiederkehrender Todesfälle und Frustrationen, aber auch nach ebenso vielen Triumphen der Hingabe" sei nun Schluss, so das Unternehmen auf Twitter.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Lediglich der für die europäische Version zuständige Publisher Bandai Namco hat sich noch nicht öffentlich geäußert. Es wäre allerdings eine sehr große Überraschung, wenn die Server hierzulande weiterlaufen würden.

2012 gab es bereits eine erste Ankündigung, dass die Server und damit eben auch die Onlinefunktionen von Demon's Souls abgeschaltet werden. Damals gab es allerdings größere Proteste aus der Community, so dass die Entscheidung ohne Nennung von Gründen zurückgenommen wurde. Es ist unwahrscheinlich, dass es auch diesmal so kommt: Die Zahl der Spieler dürfte inzwischen wesentlich kleiner sein.

Demon's Souls kann zwar problemlos offline verwendet werden, damit bleibt aber viel Flair auf der Strecke. Das Programm hat nicht einfach nur einen Multiplayermodus, sondern bringt Spieler auf andere Art zusammen. Beispielsweise können sie Warnungen und Hinweise für andere Spieler in der Welt hinterlassen oder als eine Art Geist in der Partie eines anderen auftauchen.

Legendär ist unter anderem ein Bosskampf, in dem man erst relativ spät feststellt, dass man es nicht mit einem computergesteuerten Monster zu tun hatte, sondern dass ihn ein anderer Spieler gesteuert hat. Im Offlinemodus sind dafür natürlich nun doch wieder die KI-Routinen zuständig.

Demon's Souls kam 2009 in Japan und in den USA auf den Markt, in Europa war es erst Mitte 2010 so weit. An Quasinachfolger gab es bislang mehrere Dark Souls sowie Bloodborne, Fans warten derzeit darauf, dass das Entwicklerstudio From Software weitere Titel ankündigt. Die Indizienlage ist ziemlich dünn, als halbwegs wahrscheinlich gilt derzeit am ehesten ein zweites Bloodborne.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  4. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...

plastikschaufel 27. Feb 2018

Klar, den kannst du haben. Nötiges Kleingeld dabei? Geschenkt gibts nämlich nichts.

elgooG 27. Feb 2018

Da hast du recht, es wurde damals angekündigt. Dennoch ist es eine News wert, da der...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /