From Software: PC-Version von Elden Ring kommt besser an

Erst massive Kritik, nun zunehmend positive Bewertungen: Rund 100.000 PC-Gamer haben sich innerhalb weniger Tage auf Steam zu Elden Ring geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Szenen aus Elden Ring
Szenen aus Elden Ring (Bild: Bandai Namco/Screenshot: Golem.de)

Momentan steuern PC-Spieler den Onlineshop Steam vor allem für Elden Ring an: Das Ende Februar 2022 veröffentlichte Rollenspiel dominiert derzeit die Verkaufscharts.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (w/m/d) für den IT-Support im Vor-Ort-Service
    KommunalBIT AöR, Fürth
  2. SAP-Projektmanager (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
Detailsuche

Gleichzeitig liegt es bei der Anzahl der aktiven Gamer vorne. Der Höchststand waren laut Steam DB genau 891.638 Helden, die sich gleichzeitig durch die düstere Fantasywelt gekämpft haben.

Außerdem erhält das Programm des japanischen Entwicklerstudios From Software auf Steam inzwischen auch wesentlich bessere Benutzerwertungen als unmittelbar nach dem Start.

Anfangs hat es gerade mal für ein "Ausgeglichen" gereicht, inzwischen steht der Schnitt auf "Größtenteils positiv" - bei immerhin rund 100.000 abgegebenen Stimmen.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das dürfte damit zu tun haben, dass ein erstes Update für Elden Ring laut den Patch Notes einige wichtige Korrekturen durchgeführt hat, unter anderem mit Easy Anti-Cheat und mit der Steuerung.

Spieler sind in Elden Ring (Test auf Golem.de) in einer offenen Welt unterwegs, um gegen teils riesige Monster zu kämpfen und nach und nach das Böse zurückzudrängen. Wie bei allen neueren Games von From Software ist der Schwierigkeitsgrad extrem hoch.

Elden Ring

Auch Miyazaki-san stirbt in Elden Ring

Dazu hat sich gerade auch Chefdesigner Hidetaka Miyazaki in einem längeren Gespräch mit der Zeitung The New Yorker geäußert. Miyazaki sagte, dass er selbst sehr oft sterbe in Elden Ring.

Es tue ihm auch leid für diejenigen, die das Gefühl hätten, dass es einfach zu viele Widerstände zu überwinden gebe in dem Spiel. Aber ihm komme es gerade auf die Freude an, wenn man eine besondere Herausforderung überwunden habe.

Immerhin kann man in Elden Ring dank der offenen Welt etwas freier agieren und viele besonders fordernde Gegner ein Stück weit umgehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 02. Mär 2022

Wenn ein Spiel nicht einwandfrei läuft, hier ruckelndes Bild egal ob low oder high...

ark 02. Mär 2022

Gnihi. Ja, oder so :D

Edbanger 02. Mär 2022

Und so ein Rant ist das Ergebnis eines frustrierten Boomers? Gute Güte komm mal...

ark 01. Mär 2022

Ich bin bislang nie mit Soulsgames warm geworden und alles andere als ein Kenner, aber in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
Artikel
  1. Cloud API: Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen
    Cloud API
    Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen

    In nur wenigen Minuten sollen auch kleine Unternehmen künftig einen API-Zugang zu Whatsapp einrichten können - und das kostenfrei.

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Marvel-Serie: Disney plant vierte Staffel von Daredevil für Disney+
    Marvel-Serie
    Disney plant vierte Staffel von Daredevil für Disney+

    Noch sollen sich die Arbeiten an der Fortsetzung der Marvel-Serie Daredevil, die für Disney+ geplant ist, ganz am Anfang befinden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /