Abo
  • Services:
Anzeige
Magine-TV-Angebot
Magine-TV-Angebot (Bild: Magine)

FRK-Breitband-Kongress: Magine TV nennt lineare TV-Inhalte wertvoller als Netflix

Magine-TV-Angebot
Magine-TV-Angebot (Bild: Magine)

Das lineare Fernsehen wird laut Magine TV teurer produziert als das Netflix-Angebot. Doch die Zuschauer könnten dieses Angebot oft einfach nicht finden.

Ein Magine-TV-Manager hat das lineare Fernsehen auf dem FRK Breitband-Kongress in Leipzig als "wertvoller" als Netflix bezeichnet. "Wenn Sie die Programme und Inhalte aller Sender zusammennehmen, ist das dort Gezeigte deutlich wertvoller als ein Netflix-Abo", sagte Kroll laut einem Bericht von Teltarif.de. Das Problem für die TV-Zuschauer sei, dass sie die Inhalte meist nicht auffinden könnten.

Anzeige

Das schwedische Unternehmen bietet Live-Streaming des linearen Fernsehprogramms an. Unternehmenssprecher Mats Wappmann sagte Golem.de: "Die Aussage, dass ein Monat lineares Fernsehprogramm 'wertvoller' ist als ein Monat 'Netflix-Programm' bezieht sich auf die Ausgaben, also die Kosten des Contents, der produzierten und lizenzrechtlich erworbenen Sendungen, die während eines Monats von allen Sendern ausgestrahlt werden." Das Problem für die TV-Zuschauer aber sei, dass diese das Angebot nicht so wahrnähmen - nicht zuletzt auch, weil sie die Inhalte oftmals nicht entdeckten.

Klassisches Fernsehen abbestellt

Nach Untersuchungen von Magine TV habe rund die Hälfte der Kunden ihren TV-Vertrag zugunsten von Magine gekündigt. Diese Angaben sind laut Wappmann "eine Momentaufnahme, nach der die Hälfte keinen klassischen Fernsehempfang mehr hat, die andere Hälfte Magine TV ergänzend zu anderen Distributionsmöglichkeiten nutzt. Ob diese Nutzer dafür den Vertrag mit einem herkömmlichen Kabelnetz-Betreiber gekündigt, ihre Satellitenschüssel abgeschraubt oder gar noch nie ferngesehen haben, entzieht sich unseren Kenntnissen."

Magine TV ist in Deutschland seit April 2014 verfügbar und bietet hier neben beispielsweise ARD, ZDF, RTL, Pro Sieben und Sat.1 auch internationale Sender an. Betreiber ist ein schwedisches Unternehmen. Noch vor rund einem Jahr gab es bei Magine TV rund 60 Kanäle - ARD und ZDF auch in HD-Auflösung - kostenlos und ohne eigene Werbung im Browser sowie auf Smartphones und Tablets. Im September 2014 schränkte das Unternehmen sein kostenloses Angebot deutlich ein. Auch deutsche Privatsender verschwanden hinter einer Bezahlschranke. Magine TV verfügt über Lizenzen für die ausgestrahlten Sender.

Magine TV zeigt lineares TV übers Internet live, zeitversetzt als Startover oder als On-Demand-Angebot. In Deutschland ist der zeitversetzte Konsum von TV-Sendungen aufgrund vertragsrechtlicher Einschränkungen nur bei Dmax, Tele 5, N24, Nickelodeon, Joiz, Eurosport 1, Viva, Blizz, Cartoon Network und einigen anderen Sendern verfügbar.

Die Nutzung von Magine TV erfolgt aktuell zu 28 Prozent mit Android, 28 Prozent im Web, 21 Prozent über iOS und 10 Prozent mit dem Amazon Fire TV oder Fire TV Stick. 5 Prozent nutzen jeweils Chromecast oder einen Samsung-Fernseher.


eye home zur Startseite
robinx999 14. Okt 2016

Das Angeblich ist ja das Problem man weiß nichts genaues wobei es ja ein paar...

robinx999 14. Okt 2016

Klar kann man es durch eine Andere Serie ersetzen, das "Problem" für den Zuschauer bleibt...

John2k 13. Okt 2016

Dir passt es ja anscheinend auch nicht, wenn du aufzeichnen musst und sobald das...

PiranhA 13. Okt 2016

Ne, sowas nennt man Unterhaltung. Und das ist qualitativ um einiges besser, als was die...

DrWatson 13. Okt 2016

Dann macht man halt virtuelle "Stationen" wie bei Spotify.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ettlingen
  4. Gemeinde St. Leon-Rot, St. Leon-Rot


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 19,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  2. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  3. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  4. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  5. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  6. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  7. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  8. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  9. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln

  10. Dan Cases C4-H2O

    9,5-Liter-Gehäuse mit 240-mm-Radiator



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
Bundestagswahl 2017
Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Störerhaftung abgeschafft Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

  1. Re: Schlechter Test

    Dwalinn | 16:52

  2. Re: Findet niemand den Namen "Michael" seltsam?

    Muhaha | 16:52

  3. Re: So wird das (fast) nix ...

    nightmar17 | 16:52

  4. Re: Ein modernes Erscheinungsbild reicht nicht.

    glasen77 | 16:50

  5. Re: Lohnt das Upgrade?

    nightmar17 | 16:49


  1. 16:44

  2. 16:33

  3. 16:02

  4. 15:20

  5. 14:46

  6. 14:05

  7. 13:48

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel